Neuried Jim Knopf macht Station in Dundenheim

Die Lokomotive für das Stück der Laienspielgruppe steht schon. Am morgigen Samstag ist Premiere in Dundenheim. Um 17.30 Uhr geht’s los in der Lindenfeldhalle. Foto: Fink

Dundenheim - Mit Feuereifer bereiten sich die 60 Kinder aber auch die anderen Aktiven der Laienspielgruppe bei den Proben in der Lindenfeldhalle in den Kostümen auf die Vorstellungen am Wochenende vor. Von den 30 Helfern wurden noch Technik, Mikrofone, Belichtung und Bühnendekorationen eingerichtet.

 

Und dann ging es am Sonntag mit der Probe des Theaterstückes "Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer" los. Zuerst stimmten die Gitarrenkinder mit dem "Lummerland-Lied" unter der Leitung von Hans-Peter Biegert aufs Stück ein. Regisseur Bernhard Wolf griff ab und zu routiniert ein, um zu korrigieren und sprach beruhigend auf die Kinder ein. Unterstützt wurde er von seinen Assistentinnen Sabine Rudolf und Stefanie Bau.

Vorsitzender David Stocker teilte mit, dass das Jugend- und Kindertheater wegen des im Januar übervollen Terminkalenders in Neuried erst jetzt Ende Februar stattfinde. Nächstes Jahr soll der Termin Anfang Januar wieder stehen. Die Jugend- und Kinder- Laienspielgruppe spielt in der Lindenfeldhalle am Samstag, 24. Februar, ab 17.30 Uhr. Außerdem wird das Stück an den Sonntagen 25. Februar und 4. März jeweils ab 14.30 Uhr aufgeführt. Kinder unter fünf Jahren haben freien Eintritt. Für ältere Kinder kostet es fünf, für Erwachsene sieben Euro. Einen Sonderpreis gibt es für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Das "Familienticket" kostet 20 Euro.

  • Bewertung
    3