Neues in Seelbach Plätze im Schwimmbad gibt's nun auch kurzfristig

Alles vorbereitet für den Start des Seelbacher Schwimmbads: von links Bademeister Igor Kindle, Bauamtsleiter Rainer Walter, Bademeister Matthias Maier, Familie Akpinar und Bürgermeister Thomas Schäfer. Foto: Kiryakova

Seelbach - Das Familienbad in Seelbach öffnet am Samstag, 12. Juni. Die gute Nachricht dabei ist, dass der Besuch ohne Coronatest möglich ist. An den meisten Tagen gibt es allerdings zwei Schichten. Tickets muss man sich vor dem Besuch besorgen.

Bereits eine Woche vor dem Auftakt der Saison sind das Schwimmbecken und die Anlage nahezu fertig. Jetzt stellten die Bademeister Igor Kindle und Matthias Maier sowie Bürgermeister Thomas Schäfer, Bauamtsleiter Rainer Walter und Kämmerer Wolfgang Mech vor, was die Badegäste in diesem Jahr in der Seelbacher Einrichtung erwartet.

Aufgrund der Pandemie wird es auch in dieser Saison zwei Schichten im Betrieb geben (siehe Info). Die Zahl der anwesenden Badegäste ist nach wie vor begrenzt – aber im Vergleich zum Vorjahr können jetzt 450 Personen pro Schicht das Bad besuchen. Im Jahr 2020 waren es 360, also einige weniger.

Wartende können nachrücken

Neu ist in dieser Saison, dass Besucher, die das Bad verlassen, erfasst und gezählt werden. So können andere Besucher eine Karte für die verbleibende Zeit dieser Schicht auch kurzfristig erwerben. Laut Gemeinde erhöht dies die Anzahl möglicher Besucher und verringert das Risiko, das Schichten ausverkauft sind. Das ist eine Erfahrung aus dem vergangenen Jahr: Wenn Besucher vor dem Ende ihrer Zeit das Bad verlassen hatten, wurde das nicht registriert. Der Platz blieb blockiert. Neu ist, dass Kinder jetzt ab zwölf Jahren ohne Begleitung das Bad besuchen dürfen, im vergangenen Jahr lag die Begrenzung bei 14 Jahren.

Wie im Jahr 2020 gibt es für die Schwimmer Regeln. Wer Runden drehen will, muss sich an eine Art Kreisverkehr halten. So werden Begegnungen im Wasser vermieden. Ein- und Ausstieg sind ebenfalls getrennt.

Wellenrutsche und Kinderbecken sind offen

Auf den Bahnen mit 50 Metern dürfen maximal 20 Personen gleichzeitig schwimmen. Laut Bademeister Maier haben die Besucher diese Regelung in der vergangenen Saison gut angenommen. Sollte der Andrang zu groß werden, würde man das Becken für andere sperren, ergänzt Kindle. Die Wellenrutsche und Kinderbecken werden geöffnet. Hier gibt es eine eigene Aufsicht. Die Wasserspiele im Mehrzweckbecken bleiben geschlossen. Auch Duschen, die Föhne und Schließfächer können nicht benutzt werden. Es gelten die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln.

Das Gelände bietet dafür mehr als ausreichend Platz. für die Gäste. Das schätzen nicht nur Besucher aus der Gemeinde, sondern auch von umliegenden Orten.

Die Sammelumkleideräume bleiben jedoch wie die Duschen geschlossen. Die Einzel-Umkleidekabine wurde umgebaut. Jetzt gibt es drei einzelne und eine große Kabine für Familien, beziehungsweise Menschen mit Handicap.

Putzkolonne sorgt für Hygiene

Der Kiosk bietet den Gästen Erfrischungen und Essen an. Betreut wird der Kiosk von Familie Akpinar, die bereits im vergangenen Jahr den Betrieb übernommen hat.

Eine Putzkolonne sorgt den gesamten Tag über für die notwendige Hygiene. So gibt es zwischen den zwei Schichten eine einstündige Pause für eine Grundreinigung.

Bürgermeister Schäfer lobte im Pressegespräch zur Eröffnung die Arbeit der Bademeister. Er weiß: Der Betrieb werde auch in diesem Jahr ein Defizit aufweisen. Dennoch wären die Einnahmen für die Gemeinde wichtig.

Eintritt gibt's in zwei Schichten

Das Seelbacher Familienbad hat am Montag und Dienstag durchgehend von 15 bis 20 Uhr mit einer einzigen Schicht geöffnet. Von Mittwoch bis Sonntag hingegen muss man sich das Baden planen. Es gibt eine Schicht von 9 bis 14 Uhr und eine Schicht von 15 bis 20 Uhr. Tickets dazu gibt es online auf der Webseite der Gemeinde, im Bürgerbüro in der Hauptstraße 7 im Rathaus oder in der Touristinfo im Bürgerhaus, Marktstraße 7.

  • Bewertung
    0