Naturerlebnistage Oberwolfach Die ersten Naturerlebnistage

Matthias Dorn
Bürgermeister Matthias Bauernfeind (von links), Geo-Guide Thomas Siefert, Förster Markus Schätzle und die Projekt-Verantwortliche Carina Gallus. Foto: Dorn

Rund um den ersten Mai als traditionellen Familien-Wandertag startet die Gemeinde Oberwolfach dieses Jahr ihre ersten "Naturerlebnistage". Auf sechs Themenwanderungen nehmen die Guides ihre Gäste mit

Oberwolfach - Ziel sind die Schönheiten der Kulturlandschaft Schwarzwald rund um den Luftkurort. "Mit dem Programm möchten wir ganze Vielfalt der Wandererlebnis-Welt im Wolftal abbilden", berichtete Bürgermeister Matthias Bauernfeind in einem Pressegespräch.

60 Prozent der Kosten für das Programm werden vom Naturpark Schwarzwald Mitte-Nord gefördert, die restlichen 40 Prozent sieht Bauernfeind als wichtigen "Invest in den Tourismus".

Gleich drei aktive Förster werden den Wandergästen ihre Sicht auf das Ökosystem Wald und die Kulturlandschaft Schwarzwald vermitteln.

Am Freitag, 29. April, eröffnen Manfred Henkes und Markus Schätzle das Wander-Wochenende mit zwei je zehn Kilometer langen Touren. Treffpunkt ist entweder um 13 Uhr am Rathaus in Oberwolfach-Walke (Tour Henkes) oder um 14 Uhr am Wanderparkplatz Schmalzerhisli (Tour Schätzle). Auf dem Schwarzenbruch wird Markus Schätzle schon ein wenig das Thema Bergbau im Schwarzwald anreißen.

Zwei Touren für Kinder mit dem Fokus Geologie

Wanderungen mit der Geologie im Fokus finden am Samstag um 14 Uhr (Start am MiMa-Museum) und am Sonntag um 9.30 Uhr (Start beim Wanderparkplatz Gelbach) statt. Die zweistündige Tour am Samstag führt Geo-Guide Thomas Siefert (Kinder von acht bis 14 Jahren), die "GeoTour" im Gelbach für die Zielgruppe Kinder ab elf Jahren führt Andreas Megerle. Bei dieser Tour darf unterwegs auch der Geologenhammer geschwungen werden.

Abgerundet werden die Wald- und Geologie-Erlebniswanderungen von einem Wald- und Wiesenspaziergang auf dem "Guck a mol Wegle" mit der Wildpflanzen-Pädagogin Astrid Lehmann und einer poetischen Nachmittagswanderung mit Lesungen von Klaus Grimm.

Treffpunkt für die Wildkräuter-Tour ist am Samstag um 14 Uhr am Rathaus Oberwolfach-Walke, für dieses Programm wird ein Kostenbeitrag von zwei Euro (zu zahlen beim Start) erhoben. "Natur in der Literatur" startet am 1. Mai um 13.15 Uhr ebenfalls am Rathaus.

Am 30. April bewirten die Landfrauen rund um die Festhalle zum traditionellen Maibaumstellen durch die Zimmerleute.

Im Anschluss daran entführt der Freiburger Förster und mehrfach ausgezeichnete (unter anderem als "BBC Wildlife Photographer of the Year") Naturfotograf Klaus Echle in der Festhalle sein Publikum in die "Wildnis vor der Haustür mit Fuchs, Wildkatze & Co". Der Vortrag beginnt um 20 Uhr.

Für alle Wandertouren ist eine Anmeldung bis Mittwoch, 27. April, bei der Tourist-Info erforderlich (per Mail an touristinfo@oberwolfach.de oder telefonisch unter 07834/83830.

Am 1. Mai laden gleich drei Vereine an verschiedenen Standorten zu Speis und Trank ein. Die Freiwillige Feuerwehr bewirtet ab 10 Uhr auf dem Steigfelsen am "Guck a mol Wegle", der Schwarzwaldverein ab 10 Uhr auf der Kreuzsattelhütte und ab 11 Uhr lädt der Förderverein "Freizeitanlage Hexenplatz" zum Mai-Hock am Hexenplatz.