Nachfrage ist zu niedrig Ortenauer Impfzentren reduzieren Öffnungszeiten

(red/ma)
Die vier Ortenauer Kreisimpfzentren werden ab Montag, 31. Januar, täglich nur noch von 14 bis 19 Uhr geöffnet sein. Foto: Hoppe

Die vier Ortenauer Kreisimpfzentren werden ab Montag, 31. Januar, täglich nur noch von 14 bis 19 Uhr geöffnet sein.

Offenburg (red/ma). Der Ortenaukreis wird die vier stationären Kreisimpfzentren (KIZ) in Offenburg, Lahr, Oberkirch und Haslach bis zum 31. März 2022 weiter betreiben. "Ende Januar werden die täglichen Betriebszeiten der Nachfrage angepasst", teilt das Landratsamt mit. Ab Montag, 31. Januar, werden demnach alle Standorte täglich von 14 bis 19 Uhr geöffnet sein. Gleichzeitig wird das Kreisimpfzentrum Offenburg wieder in die Halle 4 der Messe verlagert. Der Ortenaukreis reagiert damit auf die verringerte Nachfrage nach Impfungen, aber auch auf die vom Sozialministerium angekündigten Budgetzusagen, die deutlich gekürzt wurden.

"Trotz der vom Sozialministerium zugesagten Verlängerung der Standorte sind wir zu wirtschaftlichem Handeln verpflichtet", erläutert Dezernentin Diana Kohlmann, Projektleiterin Impfen im Ortenaukreis. "Mit unseren Partnern aus der Ärzteschaft, den Maltesern und dem Deutschen Roten Kreuz haben wir daher die Nachfrage über den Tag verteilt betrachtet und die täglichen Impfzeiten entsprechend angepasst. Dabei ist es uns wichtig, die Infrastruktur aufrecht zu erhalten, um auf eine geänderte höhere Nachfrage reagieren zu können."

Aktuell gibt es in den Kreisimpfzentren keine Wartezeiten, auch der Impfstoff steht in ausreichendem Maße zur Verfügung. Durch die Rationierung des Impfstoffes Biontech durch den Bund, können zwar mit diesem Impfstoff nur Impfungen für Personen unter 30 Jahren angeboten werden. Bisher konnten aber alle Impfwilligen geimpft werden. "Wir mussten noch niemanden abweisen, deshalb empfehlen wir weiterhin allen Personen, sich impfen zu lassen. Nur die Impfungen schützen vor einem schweren Verlauf einer Corona-Erkrankung. Schützen Sie sich und andere und kommen Sie zum Impfen", appelliert Doris Reinhardt, ärztliche Leiterin der Kreisimpfzentren. An allen Standorten werden Impfungen ab zwölf Jahren angeboten, in Haslach, Lahr und Offenburg werden zusätzlich auch Kinder ab fünf Jahren geimpft. Alle Infos finden sich auf der Internetseite www.ortenaukreis.de/corona.

  • Bewertung
    1