Nach Sturm in der Ortenau Viele Orte ohne Strom

(red/jk)
Bei der Stromversorgung kam es am Donnerstagmorgen in der Ortenau zu einigen kurzzeitigen Ausfällen. Foto: Gambarini

Aufgrund des Sturms kam es am Donnerstagmorgen zu Stromunterbrechungen in der Ortenau.

Ortenau - Sturmtief Ignatz hat auch im Ortenaukreis seine Spuren hinterlassen: Um 04:22 Uhr meldeten die Sicherheitssysteme eine Störung in Wolfach-Kirnbach und in Hornberg-Reichenbach, teilt das E-Werk Mittelbaden mit. Die Ursache war ein in die Freileitung gestürzter Baum. Monteure des Überlandwerks Mittelbaden beseitigten den Baum. Nach rund einer Stunde seien bis auf wenige Kunden alle wieder versorgt gewesen.

Während der Reparaturarbeiten im Kinzigtal kam es um 6:30 Uhr in den Kehler Ortsteilen Kittersburg und Hohnhurst ebenfalls zu einer Stromunterbrechung mit gleicher Ursache. Nach der Fehlereingrenzung konnten durch Netzumschaltungen nach circa 30 Minuten alle betroffenen Kunden wiederversorgt werden.

Weitere Sturmböen verursachten über das Netzgebiet kurzzeitige Störungen, die von einzelnen Haushalten im Wolf- und Kinzigtal, in Friesenheim-Schuttern und in Schweighausen bemerkt wurden.

Der erste Herbststurm des Jahres hat auch die Auftragsbücher des Polizeipräsidiums Offenburg gefüllt. Mehr als 50 Einsätze von Feuerwehr und Polizei hat das Führungs- und Lagezentrum im Zusammenhang mit dem Sturmtief »Ignatz« quer durch den Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums dokumentiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Hierbei waren sowohl der Landkreis Rastatt, der Stadtkreis Baden-Baden als auch der Ortenaukreis gleichermaßen betroffen.


Größere Schadensereignisse blieben nach derzeitigen Erkenntnissen allerdings aus. In erster Linie haben umgestürzte Bäume, umgefallene Bauzaunelemente und Verkehrsschilder, aber auch sich lösende Dachziegel und wegwehende Planen für einzelne Behinderungen gesorgt.


Zwischen 8.15 und 8.45 Uhr bestand in einzelnen Straßen in Offenburg Gefahr durch herabfallende Dachziegel; in der Pfarrstraße musste deshalb ein Gehweg vorübergehend gesperrt werden. In der Senefelderstraße in Offenburg hat sich eine Plastikbank durch den Wind verselbstständigt und hat hierbei ein Auto beschädigt. 


In Rheinau, Diersheim ist kurz vor 7 Uhr ein Rollerfahrer gegen einen umstürzenden Baum geprallt und zu Fall gekommen. Der 51-Jährige hat sich hierbei leichte Verletzungen zugezogen und musste mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht werden.  Unmittelbar nach dem gestürzten Rollerfahrer ist auch eine Autofahrerin in einen Baum gekracht. Hierbei blieb es glücklicherweise beim Blechschaden von rund 3000 Euro.

  • Bewertung
    1