Lahr - Im Mai hatte die Tafel in Lahr einen Aufnahmestopp verhängt, "weil die große Nachfrage die Mitarbeiter an ihre Grenzen gebracht hat", schreibt das Diakonische Werk in Lahr. Man habe "lange über eine Lösung nachgedacht und jetzt einen Weg gefunden, den wir für realisierbar halten", so Ingrid Schatz, Leiterin der Tafel Lahr. Ab August werden demnach wieder neue Kundenkarten ausgegeben. Um lange Warteschlangen zu vermeiden, können bereits ab Juli Termin "für die Beantragung und Erstellung einer Kundenkarte" vereinbart werden. vereinbart werden. Pro Woche werde man bis zu 20 neue Kundenkarten ausgeben, schreibt das Diakonische Werk in einer Pressemitteilung. "So können wir den Zuwachs steuern und genau beobachten, was wir mit dem vorhandenen Personal und Sachspenden leisten können", erläutert Schatz. Terminvergabe ist zu den dienstags und mittwochs zwischen 12 und 15 Uhr persönlich und telefonisch möglich. Um künftig mehr Kunden aufnehmen zu können, werden künftig die "Verkaufszeiten für Bestandskunden reduziert", heißt es in der Mitteilung. Nur so sei es möglich, neue Kunden aufzunehmen. Ab September bietet die Tafel zudem zwei Stellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr oder den Bundesfreiwilligendienst an. Informationen dazu gibt es unter Telefon 07821/92 10 55.