Meißenheim Neue Strecken und ein Tag der offenen Tür geplant

Meißenheim (jle). Viel Zeit und auch Geld hat der Radsportverein Meißenheim in sein Gelände investiert. Im Rahmen der Hauptversammlung wurde ein Blick auf das vergangene Jahr geworfen. Zahlreiche Baumaßnahmen waren erforderlich, um das Vereinsgelände zu schaffen. Es befindet sich im ständigen Ausbau und wird immer weiter optimiert.

 

Im vergangenen Jahr wurde insbesondere die Fortgeschrittenenstrecke "Table Line" verbessert und erweitert. Neun Sprünge zählt die Strecke und wurde somit abwechslungsreicher und attraktiver. Die Profistrecke wurde ebenso umgebaut. Sieben Sprünge und zwei weitere Kurven gibt es auf der Strecke, zwei weitere Sprünge befinden sich derzeit im Bau.

Einiges an Geld wurde investiert. So freute sich der Radsportverein Meißenheim über einige Spenden, etwa vom E-Werk Mittelbaden in Höhe von 500 Euro, oder auch von der Volksbank Lahr, die eine Spende in Höhe von 1000 Euro an den Verein gegeben hat. Unterstützung gab es auch vom RMKS-Kieswerk, das Baumaterialien stiftete, außerdem kam ein Radlader des Kieswerks kostenfrei zum Einsatz, ebenso wie der Minibagger des Garten- und Landschaftsbaus Manuel Wieber.

David Wagner als Vorsitzender bestätigt

Außerdem erhielt der Startturm einen neuen Anstrich und es wurde ein Vereinsheim geschaffen. Dazu wurde ein alter Bauwagen repariert und umfunktioniert. Darüber hinaus gibt es dort eine kleine überdachte Terrasse. So entwickelt sich das Gelände immer mehr zu einem attraktiven Vereinsgelände, das auch von der Öffentlichkeit mehr wahrgenommen wird. 2018 soll ein Tag der offenen Tür veranstaltet und den Besuchern die Möglichkeit gegeben werden, den Verein und das Gelände kennenzulernen.

Für das kommende Jahr plant der Verein die Anfängerstrecke auszubauen und eine weitere Fortgeschrittenenstrecke zu gestalten. Eine weitere Strecke soll mit verschiebbaren Holzrampen ausgestattet werden und einen separaten Startturm erhalten.

Bei den Wahlen wurde der Vorstand größtenteils im Amt bestätigt. So bleibt David Wagner Vorsitzender, Stellvertreter bleibt Lukas Wagner. Schriftführer ist Fabian Gertheis, um die Finanzen kümmert sich Marco Gress. Benjamin Uhl ist Jugendleiter und um die Presse kümmert sich Nils Schwarz. Platzwart ist Kai Sieber. Beisitzer sind Kenny Gonzales, Jarl Wermeyer, Christopher Schne­bel und Rimon Rehwinkel.

  • Bewertung
    0