Meißenheim Mit dem Bürgermeister klettern gehen

Jeder will eines haben: Zur Herausgabe des Sommerferienprogramms kamen zahlreiche Kinder. Foto: Lehmann Foto: Lahrer Zeitung

Meißenheim (jle). Die Ferien sind in greifbarer Nähe – mit dem Sommerferienprogramm soll die Ferienzeit versüßt werden. Die Schüler konnten es kaum abwarten, ihr eigenes Exemplar in Händen zu halten. 67 Aktionen bereichern das diesjährige Ferienprogramm.

Sechs Wochen lang ist in Meißenheim für Spiel und Spaß gesorgt. Vereine, Institutionen, Privatpersonen und Firmen schenken den Kindern etwas Zeit, damit in den Ferien keine Langeweile aufkommt.

Am Montag kamen Bettina Lohrer vom Jugendbüro und Bürgermeister Alexander Schröder in die Schule, um das druckfrische Heft an die Schüler herauszugeben. Mit der Herausgabe konnten die Anmeldungen zu den verschiedenen Aktionen starten, darunter Klassiker wie Basteln und Kochen, aber auch Neues wie ein Besuch bei Zalando.

Den Auftakt bildet das "School’s out Chilling" in der Villa Beck. Am nächsten Tag heißt es gleich "Die Affen rasen durch den Wald", eine beliebte Aktion mit Förster Gunter Hepfer. Ein Tag im Wilden Westen, Werken mit Holz, Selbstverteidigung und eine Alpaka-Wanderung stehen auf dem Programm. Bürgermeister Alexander Schröder wird eine Geschichtstour – in diesem Jahr rund um Kürzell – anbieten. Mit ihm geht es außerdem klettern auf der Landesgartenschau und zu Zalando.

Auch kulinarische Erlebnisse warten auf die Kinder, wie das Backen von Pizza oder Cupcakes. Ein abwechslungsreiches Programm wartet auf die Kinder, sodass keine Langeweile aufkommen kann. Programmhefte sind im Rathaus und im Jugendbüro erhältlich.

Bürgermeister Alexander Schröder blieb nach der Herausgabe nichts anderes übrig, als den Kindern schöne Ferien und viel Spaß zu wünschen, an Bettina Lohrer ging ein Dank für die Organisation des Ferienprogramms.

  • Bewertung
    0