Meißenheim Kein Plastikgeschirr bei Festen

Meißenheim (jle). Sabine Fischer hat im Rahmen der Hauptversammlung der Vereinsgemeinschaft Meißenheim gemeinsam mit den Mitgliedern auf die vergangenen beiden Jahre zurückgeblickt. Einige Veranstaltungen, bei denen die Vereinsgemeinschaft beteiligt war, standen im Kalender. Unter anderem wurde auch ein Vortrag zum Thema "Umgang mit Lebensmitteln bei Vereinsfesten" angeboten. Dieser Vortrag wurde von den Mitgliedern der Vereinsgemeinschaft und Vereinsverantwortlichen gerne angenommen.

Besonders prägend waren die Veranstaltungen rund um das 750-jährige Bestehen. Hierzu wurde eine Planungsgruppe gebildet, die sich um die Organisation verschiedener Veranstaltungen kümmerte. Das Jubiläumsjahr war voller Höhepunkte: So etwa der Tanz in den Mai und das traditionelle Maibaumstellen mit dem Musikverein, dem Reitverein, den Landfrauen und der Feuerwehr. Auf traditionelle Art und Weise wurde ein Maibaum in der Ortsmitte aufgestellt, es wurde um den Baum herum getanzt und anschließend zum Tanz in den Mai beim Feuerwehrgerätehaus eingeladen. Regen Anklang fand auch die Rad- und Genusstour, hierbei haben sich verschiedene Vereine mit einer kulinarischen Station beteiligt, so Fischer.

Sabine Fischer und Hildegard Kern bleiben Vorsitzende

Das Bachpromenadenfest wurde im größeren Rahmen ausgerichtet. Gleichzeitig fand auch das Vis-à-vis-Fest statt, das sich zu einem großen Publikumsmagnet entwickelte. "Gäste von jenseits des Rheins kamen nach Meißenheim", erinnerte sich Fischer. Ein weiterer Höhepunkt sei die Kulturnacht gewesen, die zahlreiche Gäste in die Meißenheimer Festhalle lockte. Abgerundet wurde das Jubiläumsjahr durch den Weihnachtsmarkt mit 41 Ständen.

Etwas ruhiger sei es im vergangenen Jahr gewesen: Beim Kinder- und Familien-Tag wurde jede Hilfe gefordert, da ein buntes Programm mit Mitmachangeboten geboten wurde. Zum Ende des Jahres stand auch wieder der Weihnachtsmarkt mit 35 Ständen in Meißenheim an.

Auch in diesem Jahr – am 13. Juli – will die Vereinsgemeinschaft wieder das Bachpromenadenfest ausrichten.

Beschlossen wurde, dass zum Wohle der Umwelt bei Vereinsfesten kein Plastikgeschirr mehr verwendet werden darf. Fischer thematisierte ebenfalls das Thema Lagerung von Vereinsutensilien: "In der nächsten Zeit wird der Lagerraum am alten Feuerwehrgerätehaus wegfallen, es muss eine neue Lösung gefunden werden." Bürgermeister Alexander Schröder sicherte seine Hilfe zu. Gemeinsam mit den Vereinen sei er bereits auf der Suche nach einer Lösung.

Mit dem Erlös des Kinder- und Familientags wurde eine transportable Verstärkeranlage angeschafft. Diese soll den Vereinen der Vereinsgemeinschaft zur Verfügung stehen.

Bei den Neuwahlen wurden Sabine Fischer und Hildegard Kern als Vorsitzende im Amt bestätigt. Kassenwart bleibt Andreas Gauch. Neuer Schriftführer wurde Thorsten Kern. Heinz Schlechte und Udo Wäldin wurden als Beisitzer wiedergewählt. Derzeit gehören 20 Vereine der Vereinsgemeinschaft Meißenheim an.

  • Bewertung
    0