Meißenheim Großer Tag für Kinder

Der DRK Ortsverein Meißenheim-Schwanau zeigte den Kindern beim Familientag anhand einer Puppe die Organe des Körpers und wo diese platziert sind. Foto: Lehmann Foto: Lahrer Zeitung

Meißenheim (jle). "Wir vereien Kinder" lautete auch beim vierten Kinder- und Familientag das Motto des Tages. Vereine aus Meißenheim und Kürzell zeigten was sie anbieten und luden zum Mitmachen ein. Auftakt war der Gottesdienst mit Pfarrer Steffen Jelic. Bürgermeister Alexander Schröder freute sich, die zahlreichen Gäste begrüßen zu können. Gleichzeitig galt sein Dank allen Akteuren, die den familientag ermöglichten.

Dabei waren Institutionen wie die Verkehrswacht mit einem Fahrsicherheitstraining, die Feuerwehr mit einer Schauübung und der Fanfarenzug zeigte die Instrumente der Musiker. Der DRK Ortsverein Meißenheim-Schwanau zeigte anhand einer Puppe die Organe des Körpers. Bei den Hubmattehexen konnten sich die kleinen Besucher auf einen Besen schwingen und einen Parcours absolvieren. Außerdem konnten sie sich im Tischtennis probieren und beim Skiclub gab es einen "Missner Dreikampf". Das Netzwerk Integration hatte eine Hüpfburg organisiert, die von der Badenova zur Verfügung gestellt wurde. Der Musikverein bot ein Geräusche-Memory an. Zielsicherheit war beim HTV und den Sportfreunden Kürzell gefragt. Spiele rund ums Pferd gab es beim Reit-, Renn und Fahrverein und Wolfgang Lohrer bot Kutschfahrten. Viele weitere Vereine bereicherten das Fest.

Die Schule und Kindergärten waren mit Info-Ständen dabei, ebenso die Kommunale Jugendarbeit. "La Dida" präsentierte Selbstgemachtes von Sarina Heitz.

Auch ein buntes Programm war geboten, die Jugend des Musikvereins Meißenheim, der Kinder- und Jugendchor Unditzspatzen und als Solist Dominik Fodor sorgten für musikalische Unterhaltung. Die Sportfreunde Kürzell waren mit einer Showeinlage dabei. Beeindruckend war das Bild der Zumba-Gruppe des TV Freizeit Meißenheim, bei der rund 50 Sportler auf der Bühne standen.

  • Bewertung
    0