Mallorca-Party in Schuttertal Eine Stimmung wie am Ballermann

Axel Dach

Rund 2000 Besucher feierten am Samstagabend bei der Mallorca-Party am Eichberg im Schuttertal. Ideales Sommerwetter sowie DJs und das Helferteam des Männergesangsvereins sorgten für gute Stimmung im Festzelt.

Schuttertal - Eigentlich hätten das Berliner DJ-Team Mütze Katze alias Fabian Lau sowie DJ Matze alias Frank Maszurimm bereits 2020 beim geplanten Fest anlässlich des 750-jährigen Jubiläums des Ortsteils aufspielen sollen. Doch dieses fiel bekanntlich der Corona-Pandemie zum Opfer – nun engagierte der MGV die drei "Gute-Laune-Garanten" für seine diesjährige Mallorca-Party.

Bevor die zwei Berliner DJs Mütze Katze gegen Mitternacht die Bühne betraten, heizte DJ Matze dem Publikum ordentlich ein. Die Gäste genossen die Partystimmung sichtlich und auch hörbar: So wussten sie die Frage aus dem Lied der Künstler "Almklausi und Specktakel" "Wie heißt die Mama von Niki Lauda?" prompt und lautstark mit "Mama Lauda, Mama Lauda!", zu beantworten. Die überwiegend jungen Leute wurden jedenfalls bei fast jedem Lied in das Geschehen miteinbezogen und sangen ausgelassen mit, sodass teilweise die Musik sogar vom Gesang des Publikums übertönt wurde.

Von Weitem hörte man Gejohle wie beispielsweise "hohoho, boom boom boom, Maja hi, Maja hoho." Jedenfalls präsentierten die Berliner Partymacher die besten 1990-er und 2000er-Hits querbeet durch alle Genres. Mit ihrer gut dreistündigen Show versetzten die beiden als verrückte Party-Katzen verkleideten DJs Fabian Lau und Marcel Barth die Besucher in Feierlaune – und viele packte das Tanzfieber.

Shuttle-Busse werden gut angenommen

Mit Glitterbomben und Geschenken wie Leuchtsonnenbrillen und aufblasbarem Poolspielzeug sorgten beide zusätzlich für Spaß. Partymuffel waren im mediterran geschmückten Festzelt ohnehin weit und breit nicht zu sehen. Der selbstgezimmerte Haifisch im Inneren des Zeltes durfte dabei nicht fehlen. Aus dessen Bauch heraus servierten die Sänger verschiedene Getränke.

Die organisierten Zubringerbusse aus verschiedenen Ecken der Ortenau wurde von den Besuchern ebenfalls gut angenommen. "Die Stimmung war mega! Die jungen Leute hatten definitiv einen Feier-Nachholbedarf", resümierte der MGV-Vorsitzende David Schätzle und fügte hinzu: "Die DJs und das ganze Helferteam haben einen super Job gemacht! Wir bekamen viel positives Feedback von unseren Gästen! Wir sind sehr zufrieden und freuen uns, dass unser Fest bei den Besuchern so gut ankam."

Auch am Sonntag konnte sich der MGV über zahlreiche Besucher freuen, die bei hochsommerlicher Temperaturen den Weg zum Eichberg fanden. Gegen Mittag spielte der Musikverein Schweighausen zum Frühschoppenkonzert auf, bevor diverse Tanzgruppen des TV Schuttertal auf der Bühne für Begeisterung sorgten. Mit einem Abendkonzert des Musikvereins aus Wittelbach endete die zweitägige Veranstaltung des MGV.

Bereits seit Jahrzehnten steigen im Sommer am Eichberg Schuttertäler Vereinsfeste. Am 25. und 26. Juni veranstaltet zum Beispiel die Trachtenkapelle ihr Waldfest auf dem Eichberg. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.schuttertal.de.

  • Bewertung
    3