Die Erschließung des Baugebiets Orsch­weier-Nord ist in vollem Gange. Am Dienstag, 26. Februar, beginnen die Arbeiten zur Anbindung des Neubaugebiets (Wiesenstraße) an die Kreisstraße (K 5345). Laut Mitteilung der Ortsverwaltung muss dazu die Kreisstraße für etwa zwei Monate komplett gesperrt werden. Die ausführende Firma Schleith richtet derzeit eine Umfahrung ein. Diese provisorische Straße wird 3,50 Meter breit und soll den Verkehr auf der Kreisstraße mit einer Ampelregelung an der Baustelle vorbeiführen. Für die Fußgänger und Radfahrer wird zudem eine 1,20 Meter breite Trasse angelegt. Je nach Verkehrsaufkommen sei daher mit Behinderungen zu rechnen. Bislang liege man aufgrund der guten Witterung im Zeitplan. Im September sollen die Erschließungsarbeiten beendet sein. Ab diesem Zeitpunkt könnten dann die ersten Grundstücke bebaut werden, so die Verwaltung. Foto: Ortsverwaltung