Lokales Anmeldungen zum Firmenlauf sind ab sofort möglich

 Foto: N-Plus-Sport

Lahr (jr). Sommer, Sonne, Firmenlauf. Rund 1800 Mitarbeiter von Unternehmen und Behörden gingen beim ersten Lahrer Firmenlauf im vergangenen Juli an den Start. In exakt 178 Tagen wird es nun eine Wiederholung geben. Der Startschuss fällt am Freitag, 17. Juli, um 18 Uhr auf dem LGS-Gelände.

Veranstalter Ralf Niedermaier von der Agentur N-Plus-Sport war bereits von der Auftaktveranstaltung 2019 begeistert. Mit der zweiten Auflage möchte er nun definitiv die 2000er-Marke knacken. Und vielleicht sogar noch mehr, erzählt er im Gespräch mit unserer Zeitung. "Auch die 3000er-Marke ist möglich. Bereits jetzt haben einige Firmen ihr Interesse bekundet", so Niedermaier. Bereits seit einigen Jahren organisiert er Firmenläufe in ganz Deutschland. Es gäbe Städte, da hätte sich die Teilnehmerzahl beim zweiten Firmenlauf nahezu verdoppelt, erzählt er.

Neben vielen potenziellen neuen Läufern wartet noch etwas Neues auf die Teilnehmer: der sogenannte "Virtual Run", auf deutsch "virtueller Lauf". Dieser richtet sich an Mitarbeiter, die am Veranstaltungstag verhindert sind, heißt es in der Ankündigung. Diese müssen am 17. Juli nicht anwesend sein, sondern können die fünf Kilometer lange Strecke an einem anderen Ort in der Veranstaltungswoche zwischen Mittwoch und Sonntag laufen und bleiben damit trotzdem Teil ihres Teams. Ein Nachweis über die gelaufene Strecke erfolgt digital über Lauf-Apps, dieser muss bis Sonntag, 19. Juli, an die Mailadresse firmenlauf-lahr@nplussport.de geschickt werden. Über diese Adresse erfolgt auch die Anmeldung für den virtuellen Lauf. Alle anderen Läufer können sich bis Freitag, 26. Juni, unter www.firmenlauf-lahr.de anmelden. Die Startgebühr beträgt 15 Euro pro Läufer.

Zum Ende des Laufs dürfen sich Teilnehmer wieder über Altbewährtes freuen. Geplant ist wieder eine After-Run-Party mit Musik, Leckereien und viel Spaß mit Kollegen. Getreu dem Motto: zusammen schwitzen, zusammen feiern.

  • Bewertung
    0