Landfrauen Hornberg Neuer Schwung fürs Vereinsleben

Eveline Kern
Rita Vitt (von links), Marianne Epting, Stefanie Epting, Monika Haas und Barbara Lauble freuen sich über das neue Sportangebot für die Landfrauen unter der Leitung von Stefanie Epting. Foto: Kern

Der Vorstand der Landfrauen Hornberg-Reichenbach-Niederwasser leistet gute Arbeit. Bei der Hauptversammlung im Gasthaus Krone wurde dem gesamten Gremium für weitere drei Jahre das Vertrauen ausgesprochen.

Hornberg - Vorsitzende Barbara Lauble kündigte für die kommende Wahl personelle Wechsel an. "Das aktuelle Motto unseres Verbands lautet Lust auf Zukunft – wir blühen auf und auch wir möchten viele Impulse geben", eröffnete Lauble die Versammlung.

Die Parole beziehe sich ebenfalls auf die Landesgartenschau Neuenburg im Juli, bei der der Südbadische Landfrauentag stattfindet. Dort werden um die 600 Frauen erwartet. Auf der großen Bühne wird laut Lauble ein amüsantes Programm mit dem Improtheater L.U.S.T geboten. Die Landfrauen des Bezirks Müllheim werden mit Kaffee, Kuchen und Sekt bewirten.

Wechsel im Vorstand in drei Jahren vorgesehen

Anmeldeschluss für die Teilnahme am Treffen des Südbadischen Landfrauentags ist der 20. Mai. Abfahrt ist um 7.30 Uhr am Hausacher Kinzigtalbad. Die Kosten betragen 35 Euro inklusive Eintritt. Es wird gebeten, die Mitgliedsausweise mitzubringen.

Stefanie Epting leitet Kurs

Nachdem die Pandemie die Aktivitäten massiv ausgebremste, soll nun wieder Schwung in das Vereinsleben gebracht werden. Voraussichtlich im Sommer startet die präventive Gymnastik unter Leitung von Stefanie Epting. Sie absolvierte einen mehrwöchigen Übungsleiterlehrgang in der Sportschule Steinbach. Die 28-jährige lernte wichtige theoretische Grundlagen für ein effektives Training und für die Praxis wurde eine Vielfalt von Spiel- und Übungsformen für alle Altersgruppen vermittelt. "Ich freue mich darauf, das jetzt alles umzusetzen und darüber, dass ihr mir das ermöglicht habt", zeigte sich Epting hochmotiviert. Zum Einstand gab es Blumen vom Vorstand und herzliche Willkommensgrüße. "Wir freuen uns riesig, dich in unseren Reihen zu haben", so Lauble.

Vorstand eindeutig bestätigt

Bei den Wahlen unter der Leitung von Rita Vitt vom Vorstand des Landfrauenbezirks Haslach erreichte das Gremium volle Zustimmung des Vereins. Lauble bedankte sich für das Vertrauen und kündigte personelle Wechsel bei der Wahl in drei Jahren an. "Die Neuen sollen nicht ins kalte Wasser geworfen werden und wir laden Interessierte dazu ein, sich jetzt schon mit den Aufgaben vertraut zu machen und bei uns reinzuschnuppern", so Lauble.

Neues Leitbild

Vitt gratulierte zum Traumergebnis und informierte über das neue Leitbild, das vom Landfrauenverband Südbaden (LFVS) erstellt wurde. "Es ist immer noch wichtig, dass unsere Stimmen gehört werden, denn unsere Belange sind doch anders geartet als die der Männer", ermunterte Vitt dazu, sich bei Problemen an den Verband zu wenden. Die Grüße seitens der Stadt und Reichenbachs Ortsvorsteher Gottfried Bühler überbrachte Alexander Hock, der Ortsvorsteher von Niederwasser. Unter seiner Leitung waren die Regularien durchgeführt worden. "Ihr bietet eine Vielzahl interessanter Themen und Vorträge übers Jahr und dafür ein herzliches Vergelt’s Gott", dankte Hock den Landfrauen.

Der Verein

Vorsitzende der Landfrauen ist Barbara Lauble, Marianne Epting und Monika Haas, Kassiererin, Gabriele Lauble, Schriftführerin, Sabine Näckel, Beisitzerinnen sind Gertrud Brüstle, Ilka Dieterle, Liane Dold und Elfriede Storz-Jogerst.

  • Bewertung
    0