Lahr "Wünsch-dir-was-Baum" für Senioren

Lahr - Die Lahrer Innenstadt wird auch dieses Jahr, im Rahmen der Aktion "Lichtblicke", in ein weihnachtliches Ambiente getaucht. Neben Tannenbäumen, die von Kindergärten und Schulen geschmückt wurden, gibt es auch einen "Wünsch-dir-was-Baum".

Ins Leben gerufen wurde die Aktion von Nicole Werner. Sie möchte, dass in der Advents- und Weihnachtszeit auch an bedürftige Senioren gedacht wird. So kam sie auf die Idee, kleine Weihnachtswünsche zu erfüllen.

Senioren ein Leuchten in die Augen zaubern

In den vorherigen Jahren wurden die Senioren nach persönlichen Wünschen gefragt, die dann durch Passanten aus Lahr erfüllt werden konnten. Darunter waren kleine Dinge wie Handschuhe, ein Halstuch oder Duschgel. Durch die neue Situation in diesem Jahr kam die Initiatorin auf eine besondere Idee.

Man könne nicht nur den Senioren ein "Leuchten in die Augen zaubern", erklärt Werner, sondern gleichzeitig auch den Geschäften in der Lahrer Innenstadt helfen. "Die haben es in diesem besonderen Jahr auch nicht einfach". Unterstützt wird sie bei der Gestaltung des Projekts von ihren Freundinnen Helene und Sonja.

Anstatt den Menschen direkt Weihnachtswünsche zu erfüllen, läuft die Aktion über ein Spendenkonto. Das Geld, das sich Nicole Werner von den Spendern erhofft, soll genutzt werden um Gutscheine bei unterschiedlichen Läden in der Stadt zu besorgen. Das Ganze laufe in Absprache mit den sozialen Einrichtungen ab, "die sich jeden Tag mit viel Herz um bedürftige Menschen kümmern". Diese übergeben die Gutscheine dann auch an die Senioren.

"Wir werden natürlich zu jedem Gutschein noch ein schönes Weihnachtstütchen packen", sagt Werner. "So können wir den Menschen die Möglichkeit geben, selbst nach Herzenslust einkaufen zu gehen und unsere Geschäfte in der Innenstadt zu unterstützen, die wir alle nach Corona weiterhin in der Stadt haben wollen."

Der Baum, der auch in diesem Jahr in der Mitte des Sonnenplatzes steht, wurde in der letzten Woche bunt verziert und am vergangenen Wochenende mit den Anhängern geschmückt. Auf diesen Anhängern können Passanten eine Erklärung zur Aktion finden, sowie die Iban-Nummer für das Spendenkonto.

Bei Fragen kann man sich auch unter der dort angegebenen Telefonnummer bei Nicole Werner melden. Die Zettel können dann abgehangen und mitgenommen werden. So kann trotz schwierigen Corona-Umständen in diesem Jahr, mit wenig Aufwand, etwas für die Mitmenschen getan werden.

Zettel mit den Spendenkonto-Daten zum Mitnehmen

Werner wendet sich mit ihrer Aktion an die Menschen, die in der Innenstadt von Lahr unterwegs sind und bedankt sich schon jetzt für die Spenden, die dazu beitragen, den bedürftigen Senioren eine Weihnachtsfreude zu machen und dem Einzelhandel in Lahr unter die Arme zu greifen. Außerdem hoffe sie schon jetzt auf eine andere Weihnachtszeit im nächsten Jahr. "Wir wollen dann gerne wieder ganz viele Geschenke persönlich ohne Zwangsabstand aneinander überreichen."

Die Aktion

Seit mehr als zehn Jahren präsentiert die Lahrer Werbegemeinschaft mit ihren Mitgliedsbetrieben die Aktion "LichtBlicke – Advent- und Weihnachten in Lahr". "Die Marktstraße mit ihren Geschäften, Cafés und Restaurants lädt im weihnachtlichen Glanz zum Bummeln und Verweilen ein.

Über alle vier Adventswochenenden hinweg ist dabei in der Innenstadt etwas geboten", heißt es auf der Internetseite der Stadt Lahr. Im Rahmen der Aktion sind in der Innenstadt mehrere Weihnachtsbäume geschmückt worden.

  • Bewertung
    2