Lahr Wohnraum ist heiß begehrt

An den Außenanlagen wird noch gearbeitet, aber die Wohnhäuser sind fertig: Die Firma Bauwert hat das Neubauprojekt "Quartiersplatz" eingeweiht. In den vier neuen Wohnhäusern gibt es 133 Wohnungen. Foto: Baublies

Lahr - Ein wichtiger Abschnitt der Erneuerung des Kanadarings ist fertig: Die Firma Bauwert hat ihr Bauprojekt "Quartiersplatz" eingeweiht. Die Nachfrage nach den 133 Wohnungen war ungewöhnlich hoch.

 

Vier Wohnhäuser vor allem mit Zwei-, aber auch Drei- und Vier-Zimmer-Wohnungen hat das Baden-Badener Unternehmen im Kanadaring errichtet, bis auf wenige Ausnahmen sind alle Wohnungen bereits vermietet, sagte Bauwert-Chef Uwe Birk am Dienstag bei der Einweihung. "Die Nachfrage war extrem hoch. So haben wir das noch nie erlebt", so der Geschäftsführer, der zuvor die Projekte Luftschifferkaserne und Kasernenareal in Lahr realisiert hat. Das zeige, dass Lahr Nachholbedarf habe, sagte Birk. Immer mehr Anfragen gebe es etwa aus Freiburg, wo der Wohnungsmarkt "ganz knapp" sei.

Der Bau des Projekts Quartiersplatz auf einer Fläche von 6100 Quadratmetern war im Oktober 2016 gestartet, nachdem die Firma Bauwert das Grundstück im Frühjahr erworben hatte. 25 Millionen Euro wollte das Unternehmen in das Projekt investieren. Die Häuser zwei bis vier bereits voll vermietet – in Haus eins wurden laut Birk schon für 90 Prozent der Einheiten Mietabschlüsse erzielt.

Verkauf hat schon begonnen

Bereits im Februar konnten die ersten Mieter ihre Wohnungen beziehen, die letzten Wohnungen werden im Juni von ihren Mietern bezogen. Birk: "Mit dem Verkauf wurde ebenfalls bereits begonnen. Wir gehen davon aus, dass innerhalb der nächsten fünf bis sechs Monate alle Wohnungen veräußert sein werden." Viele Mieter seien am Kauf ihrer oder einer anderen Wohnung in dem Gebäudekomplex interessiert. Das "Verkaufsvolumen" bezifferte Birk auf 30 Millionen Euro.

Baubürgermeister Tilman Petters wies darauf hin, dass das Projekt Quartiersplatz aufgrund der benachbarten Landesgartenschau eine Visitenkarten-Funktion einnehme. Deshalb sei die Stadt froh, dass das Projekt Quartiersplatz pünktlich abgeschlossen werden konnte. Petters kündigte an, dass der eigentliche Platz im August eingeweiht werden soll.

Das Wohnprojekt ist Teil der Erneuerung des Wohngebiets Kanadaring. Die Erneuerung hat im September 2016 mit dem Abriss der Gebäude Kanadaring 2 und 4 begonnen. Fördermittel gibt es unter anderem aus dem Programm "Soziale Stadt". Die Städtische Wohnungsbaugesellschaft, die im Kanadaring rund 500 Wohnungen hat, lässt bestehende Gebäude sanieren, außerdem baut die Gesellschaft sieben Stadthäuser. Drei Stadthäuser sind schon länger fertig.

Die Firma Bauwert arbeitet derzeit in Lahr am Projekt Reichswaisenhaus. Birk sagte, dass sein Unternehmen derzeit weitere Projekte in Lahr prüft.

  • Bewertung
    0