Lahr Wald-Rettung per Heli

Der Rettungshubschrauber mit dem Verunglückten landete auf einem Feld beim Ernethof. Zwei Sanitäter warteten bereits. Sie brachten den älteren Mann mit dem Krankenwagen ins Lahrer Klinikum. Foto: Bender

Sulz - Spektakulärer Rettungseinsatz am Sonntagnachmittag im Sulzer Wald: Ein Hubschrauber musste einen Notarzt per Winde zu einem gestürzten Wanderer abseilen. Der Unfallort war für den Krankenwagen nicht zugänglich.

Nach der Erstversorgung im Gelände wurden Helfer und Verunglückter von der Maschine der Luftrettung auf ein Feld beim Ernethof geflogen. Dort wartete ein Rettungsfahrzeug mit zwei Sanitätern, die den älteren Mann ins Lahrer Klinikum brachten. Er hatte sich kurz vor 15 Uhr beim Wandern im Wald den Unterschenkel gebrochen.

Zwei Polizeibeamte sorgten für einen reibungslosen Ablauf des Rettungseinsatzes. In dem Gebiet zwischen Sulz und Lahr waren am Sonntag zahlreiche Spaziergänger unterwegs.

  • Bewertung
    8