Lahr Vorverkauf für das Lichterfest im Stadtpark beginnt

Alle zwei Jahre steigt im Stadtpark das große Lichterfest. Am Samstag, 4. Juli, ist es wieder soweit. Foto: Archiv Foto: Lahrer Zeitung

Von Marion Haid

Lahr. Das Lichterfest wirft seine Schatten voraus: Am Montag startet der Vorverkauf der ermäßigten Eintrittskarten. Gefeiert wird am Samstag, 4. Juli, ab 18 Uhr im Lahrer Stadtpark, Einlass ist um 17 Uhr.

Mehr als 13 000 Becherlichter, viele Kilometer Lichterketten und Lampions tauchen beim Lichterfest den Park in ein besonderes Licht. Dazu kommt ein musikalisches Programm auf vier Bühnen. Mit dabei sind "Millers Blues Orchestra", die Big Band "TVM" mit Mitarbeitern der Lufthansa, "Los Criollos" aus Südamerika und die Musikvereine Dinglingen, Teningen und Steinach. Als Vorbands treten die Bands der Städtischen Musikschule "The Cookies", "Hier könnte Ihre Werbung stehen" und "Ulitmate Jazz" sowie die Big Band des Max-Planck-Gymnasiums auf. Showeinlagen gibt es von Any Bahia und dem Dance-Fit-Studio. Ein Kinderprogramm mit Zumba, Hip-Hop und Breakdance der Tanzschule Yvette, Kinderschminken und ein POI-Workshop kommen dazu. Zum Abschluss wird über dem Seerosenteich ein Feuerwerk gezündet.

In den vergangenen Jahren hat das beliebte Fest rund 8000 Besucher in den Park gelockt. Vor zwei Jahren war der Andrang sogar so groß, dass die Kassen um 22 Uhr geschlossen werden mussten. "Die Vorverkaufskarten garantieren auf jeden Fall einen Eintritt, weil sie in unserem Besucherkontingent mitgerechnet werden", betont Reiner Michel, der Vorsitzende der Stadtkapelle, die in Zusammenarbeit mit der "Lahrer Zeitung" und der Stadt Lahr das Fest veranstaltet. Außerdem können Besitzer von Vorverkaufskarten direkt über die Einlasskontrolle in den Park gelangen.

Die Idee, den Lahrer Stadtpark als Kulisse für ein groß angelegtes Volksfest zu nutzen, stammt von der Stadtkapelle. Bereits 1951 waren es die Musiker, die in dem Park Becherlichter aufstellten. Das Stadtkapellenmitglied August Eckermann, der ein ähnliches Fest in Monaco erlebt hatte, exportierte die Idee nach Lahr. Ende der 1960er-Jahre übernahm die Stadt die Organisation des Fests, engagierte Bands und erhöhte nach und nach die Attraktivität. 1997 hat die Stadtkapelle wieder die Gesamtorganisation übernommen.

Ermäßigte Karten gibt es bei der "Lahrer Zeitung", der Buchhandlung Rombach (Arena), der Buchhandlung Schwab, dem Musikhaus Eichler, im Alten Rathaus und an der Kasse des Stadtparks.

Weitere Informationen: www.lichterfest-lahr.de

  • Bewertung
    0