Lahr Vom Jazzkonzert bis zum Lyrikabend

Das "David Helbock Trio" gibt am 11. März ein Konzert im Stiftsschaffneikeller. Foto: Promo Foto: Lahrer Zeitung

Der Kulturkreis wartet im ersten Halbjahr 2017 wieder mit einem dicht gestaffelten Programm auf. Die Theatergruppe von Christopher Kern kommt erst im Juli wieder zum Zuge, hat im März aber einen Workshop für Neueinsteiger angesetzt.

Lahr. Am Ende des ersten vollen Jahres zieht die neue Mannschaft des Kulturkreises eine überaus positive Bilanz, obwohl der Aufwand der seit Sommer 2015 geleisteten Kulturarbeit alle überrascht hat. Das neunköpfige Vorstandsteam hat die Arbeit auf viele Schultern verteilt. Beinahe von selbst haben sich dabei auch gewisse Schwerpunkte unter den einzelnen Akteuren herauskristallisiert, wie Susanne Schmidt bei der Programmpressekonferenz für das erste Halbjahr 2017 betonte. Das Team sei nach wie vor mit viel Schwung und Lust an der Kulturarbeit bei der Sache. Genau das wird auch in dem Veranstaltungsreigen sichtbar, den der Kulturkreis von Januar bis Juni aufgelegt hat. Es ist viel Musik dabei: Die Reihe "Jazz im Keller" wartet mit vier Veranstaltungen auf, hinzu kommen Chanson und Klassik, moderne Volksmusik, Boogie-Woogie und Abende, an denen sich Literatur und Musik begegnen. Das insgesamt 16 Veranstaltungen umfassende Programm wartet aber auch mit Kabarett, Figurentheater und einem Filmabend auf.

Die von Christopher Kern gegründete Theatergruppe des Vereins wird im Juli ein neues Stück präsentieren. Am Samstag, 4. März, startet ein Theaterworkshop für Neueinsteiger mit insgesamt fünf Terminen. Interessenten können sich unter www.info@kulturkreis-lahr.de anmelden.

Los geht es am Freitag, 13. Januar, mit dem ersten Jazzkonzert der neuen Saison. Mit "Otollo4 Live!" wird wieder eine junge Truppe auf der Bühne des Stiftsschaffneikellers stehen, die im Kollektiv neue Klanglandschaften auslotet. Mit dabei ist der aus Lahr stammende Gitarrist Luca Aron, der bis 2011 das Clara-Schumann-Gymnasium besuchte. Am 11. März kommt das "David Helbock Trio" nach Lahr, am 1. April die Gruppe "Minua" und am 20. Mai das "Hartmut Saam Trio".

Zweimal ist Kabarett angesagt. Am 17. Februar stellt Volkmar Staub sein neues Programm vor, am 18. März gastiert das Duo "Frauengold" im Keller. Am Samstag, 21. Januar, präsentiert Sängerin Barbara Höpler ihr neues, akustisch ausgerichtetes Trio, auf Freitag, 27. Januar, laden Hans-Wolfgang Brassel (Cembalo) und Hans Michael Eckert (Cello) zu einem Konzertabend mit literarischen Einsprengseln ein. Am 11. Februar tauchen Theresa Winterer (Gesang) und Benedikt Fox (Klavier) in die Welt des Chansons ein.

"Vetterliswirtschaft" spielt zum Abschluss

Hinzu kommen ein Gastspiel des "Hohenloher Figurentheaters" im Rahmen der Puppenparade Ortenau (22. März), ein Lieder- und Lyrikabend in Kooperation mit dem Verein "Die Brücke – Hilfsgemeinschaft für Menschen in psychischer Not" (5. April), ein Abend mit der Trommelgruppe "Drom-el-dar" und einem afrikanischen Märchen (29. April). Am 13. Mai wird die Freiburger Gruppe "Boogie Connection" in Lahr auftreten, am 24. Mai sind die Kriminalermittler "Kreidlinger & Bäuerle" mit ihrem neuesten Film am Start. Zu Abschluss ist am 24. Juni die Gruppe "Vetterliswirtschaft" aus Ettenheim im Stiftsschaffneikeller zu hören.

  • Bewertung
    0