Lahr Viel Lob für das Engagement der Lahrer Rockwerkstatt

Besuch im Schlachthof (von links): Maik Styrnol vom Punchline-Studio. Heike Dorow und Wolfgang Richter von der Lahrer Rockwerkstatt, Lions-Präsident Achim Schlager und Taner Demiralay, ebenfalls von der RockwerkstattFoto: Wilhelm Foto: Lahrer Zeitung

Lahr. Im Backstage-Bereich des Schlachthofs war bei der Lahrer Rockwerkstatt Achim Schlager, Präsident des Lions-Clubs Lahr, zu Besuch. Er kam zur Spendenübergabe und informierte sich in einem Gespräch mit Wolfgang Richter, Heike Dorow und Taner Demiralay von der Rockwerkstatt und Maik Styrnol vom "Punchline-Studio" über das Projekt "We Live".

Ursprünglich war in Kooperation mit dem Lions-Club Lahr am Wochenende ein Open-Air-Konzert auf dem Schlachthofgelände geplant, das vor allem Lahrer Künstler präsentiert hätte, die sich teilweise extra für dieses Konzert formieren wollten. Aufgrund von Corona musste auch dieses Event abgesagt werden. Schlager war jedoch von dem Konzept des "We Live"-Festivals und dem damit verbundenen ehrenamtlichen Engagement der Rockwerkstatt so begeistert, dass er die Unterstützung für das Open-Air-Konzert für das "We Live"-Online-Festival aufrecht erhielt. Er stockte den Betrag auf 3000 Euro auf und gab zusätzlich noch 500 Euro aus der eigenen Tasche, sodass sich die Rockwerkstatt insgesamt über eine Zuwendung von 3500 Euro freuen konnte.

Das "We Live"–Musikfestival geht inzwischen in die dritte Runde – am Sonntag wurde das Konzert der "Von Welt" ausgestrahlt. "Von Welt" gilt als ein gutes Beispiel für die erfolgreiche Arbeit, die von der Lahrer Rockwerkstatt und dem "Schlachthof – Jugend & Kultur" im Bereich der Förderung der Jugendkultur geleistet wird. Die Vorläufer der Gruppe, die Formationen "Wir" und "The Said", haben sich schon als Teenies auf der Rockwerkstattbühne ihre ersten Meriten verdient. Auch das Online-Musikfestival ist inzwischen den Kinderschuhen entwachsen. Mit mehr als 50 000 Zuschauern bei den ersten beiden Online-Konzerten hat sich das Konzept inzwischen schon einen Namen gemacht, so die Rockwerkstatt. Die Konzertreihe unter der professionellen Umsetzung durch Pirmin und Maik Styrnol vom "Punchline-Studio" hebe sich qualitativ erheblich von den inflationären sonstigen Streamingangeboten im Netz ab.

Auch die Stadt Lahr, insbesondere der zuständige Erste Bürgermeister Guido Schöneboom, unterstützt die Initiative in Kooperation mit der städtischen Einrichtung "Schlachthof – Jugend & Kultur". Noch drei weitere Online-Konzerte stehen nach dem "Von Welt"-Auftritt auf dem Programm. Die Crowd­funding-Spendenaktion läuft weiter unter startnext.com/welive.

  • Bewertung
    4