Lahr Urteilsplatz wird ab Donnerstag zum Freiluft-Kino

Unter freiem Himmel werden vor dem Forum-Kino vier Erfolgssfilme vorgeführt. Foto: Stadt

Lahr (red/sl) -  Der Urteilsplatz verwandelt sich von Donnerstag bis Sonntag, 15. bis 18. August, in eine Freiluft-Kinokulisse. "Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr in Kooperation mit dem Stadtmarketing ein abwechslungsreiches Kino-Programm unter freiem Himmel anbieten können und für jeden Geschmack etwas dabei ist", betont Jan Marc Maier, Geschäftsführer der Forum-Cinemas.

Vier Filme werden auf einer Großleinwand vor rund 500 Sitzplätzen mit freier Platzwahl präsentiert. Einlass ist ab 19.45 Uhr, Filmbeginn jeweils gegen 21 Uhr. Tickets (im Vorverkauf acht Euro, an der Abendkasse 9,50 Euro) gibt’s täglich ab 15 Uhr an den Kassen des Forum-Kino in Lahr oder online unter www.forumcinemas.de.

Wegen der Vorführungen wird der Platz ab dem Alten Rathaus jeweils ab 18 Uhr für den Verkehr gesperrt. Fahrgäste des ÖPNV müssen die Ersatzhaltestellen in der Goethestraße oberhalb des Kreisels sowie in der Turmstraße hinter dem Polizeirevier nutzen. Die Bushaltestellen Lammstraße und Urteilsplatz werden nicht bedient.

Den Auftakt macht am Donnerstag, 15. August, der Zeichentrickklassiker "Der König der Löwen". Gemessen an den Kinoeinnahmen ist er der weltweit kommerziell erfolgreichste klassische Zeichentrickfilm. Die Handlung dreht sich um den Löwenjungen Simba und die beschwerliche Suche nach seinem Platz im Kreis des Lebens. Die Filmkomödie "Der Vorname" von Regisseur Sönke Wortmann folgt am Freitag. Der Film dreht sich um eine abendliche Zusammenkunft im Haus eines Literaturprofessors, der viel auf seine geistige Überlegenheit gibt, und seiner Ehefrau. Dabei kommt das Gespräch auf den Namen des ungeborenen Kindes eines Gastes. Als der werdende Vater erklärt, dass der Junge "Adolf" heißen soll, bricht ein Streit aus. Mit den Stars Christoph Maria Herbst, Justus von Dohnányi, Florian David Fitz.

Das Filmdrama "Bohemian Rhapsodie" füllt am Samstag, 17. August, die Riesenleinwand. Der Film behandelt die Geschichte Freddie Mercurys von der Gründung der Band Queen bis zum Auftritt bei Live Aid. Bei der Oscarverleihung 2019 wurde der Film mit vier Oscars ausgezeichnet, unter anderem für Rami Malek als bester Hauptdarsteller.

Zum Abschluss wird am Sonntag, 18. August, die Komödie "Monsieur Claude 2" gezeigt, da die Ausstrahlung beim Film-Open-Air im Seepark ins Wasser gefallen war. Es ist die Fortsetzung des Kinohits "Monsieur Claude und seine Töchter".

  • Bewertung
    3