Lahr TV Lahr im Breiten- und Leistungssport gut aufgestellt

Der TV Lahr zeichnete treue und sportlich besonders erfolgreiche Mitglieder aus (von links): Jessica Hartmann, Erika Geiß, Vorstandsvorsitzender Jürgen Kattinger und Sila Asena Öztürk. Foto: Wendling

Lahr - Bei der Hauptversammlung des TV Lahr hat sich der Vorstandsvorsitzende­ Jürgen Kattinger erfreut über das positive Rechnungsergebnis des Geschäftsjahrs 2019 gezeigt. Rund 20 Mitglieder hatten sich, unter Berücksichtigung der Corona-Regeln, am Freitagabend im Turnerheim des TV Dinglingen eingefunden.

Kattinger begrüßte die überschaubare Gruppe und bemerkte: "Wir haben heute Morgen die aktuellen Corona-Verordnungen abwarten wollen, um zu wissen, ob wir heute Abend die Hauptversammlung abhalten können". Die Versammlung, die turnusgemäß im März abgehalten werden sollte, war corona-bedingt verschoben worden.

Rückblick

In seinem Rückblick ließ der Vorstandsvorsitzende alle Veranstaltungen des TV Lahr kurz Revue passieren. So erwähnte er unter anderem den 96. Neujahrsumtrunk am Dreikönigstag und die erfolgreiche Soiree im Stadtpark, bevor er das Wort an Steffen Laube zum Thema Wettkampfsport weiter gab.

Laube berichtete von den acht Wettkampfabteilungen, der großen sportlichen Bandbreite und der Vielfalt des Vereins mit den Abteilungen Dance, Fechten, Handball, Kunstturnen, Leichtathletik, Rhythmische Sportgymnastik, Tischtennis und Volleyball. Dance ist unterteilt in drei Tanzgruppen, Aquarell, Andante und Arabesque. Arabesque feierte den zehnten Geburtstag und belegte beim STB-DTB-Cup den ersten Platz. Andante wurde beim Deutschland Cup Zweiter und gewann das Baden-Württemberg-Dance-Finale.

Im Fechten sind derzeit 18 Kinder und Jugendliche sowie 14 Erwachsene aktiv. Im Dezember 2019 konnte Andy Langenbacher als Trainer gewonnen werden.

Aufnahmestopp musste verhängt werden

Der Zulauf in der Kunstturnabteilung für die männliche Jugend ist so groß, dass ein Aufnahmestopp verhängt werden musste. Sieben Jungen trainieren derzeit erfolgreich im Leistungszentrum bei Manuel Rothmann. Lilli Fischer wurde erfolgreichste Turnerin beim Kadertest, gefolgt von Carina Keil. Nina Schnaiter ist in den Förderkader aufgenommen worden.

Die Leichtathletik ist nach wie vor die stärkste Gruppe beim TV Lahr, derzeit trainieren dort Mitglieder im Alter von fünf bis 68 Jahren.

In der deutschen Bestenlisten

In der deutschen Bestenlisten ist der Lahrer Verein sehr gut vertreten, und zwar namentlich durch Lina Wöllner, Carla Sievers, Emily Fischer, Björn Schmidberger, Pascal Bayer, Fabian Bayer, Marton Kosa, Finn Huck, Mark Trenkle, Vitalij Bakulin, Niklas Eßlinger und Zehnkämpfer Matthias Laube. Letztgenannter siegte mit 7036 Punkten bei den Europameisterschaften der Masters in der Klasse M 35.

In der Rhythmischen Sportgymnastik stach Sila Asena Öztürk besonders hervor, sie gehört zum Nationalkader 1. Auch von der Tischtennis- und der Volleyballabteilung gab es in der Hauptversammlung gute Nachrichten, in der der TV Lahr insgesamt eine gute Bilanz vorlegte.

 Ehrenmitgliedschaft:

Erika Geiß und Reinhold Tolksdorf.

 Besondere Verdienste im Sport:

Sila Asena Öztürk und Matthias Laube

 15 Jahre:

Nico Balk, Iris Deusch, Andrea Fabry, Dennis Gatzke, Lieselotte Gfrörer, Ralf Gfrörer, Jessica Hartmann, Eduard Justus, Julia Korinth, Erik Meinlschmidt, Caroline Menzla, Patrick Puls, Jolan Schumacher, Camille Seuve, Marein Noah Späth, Dr. Axel Textor, Heide-Ilka Wiegner, Alexandra Will, Michael Wißner.

 25 Jahre:

Bettina Britsch, Silke Frank, Marianne Kuhn, Manuel Ludwig, Egbert Müller, Ellen Müller, Nathalie Müller, Annette Niederhofer-Sühs, Eva Peppekus, Jutta Siefert, Kurt Sittler, Renate Eisesnblätter.

 40 Jahre:

Ines Bühler, Emil Fehrenbach, Martin Menzer, Ursula Peter, Jutta Peterke.

  • Bewertung
    0