(rf). 1. Bezirksliga, Männer: TC Ettenheim - TC Müllheim (Sonntag, 9.30 Uhr). Nach dem erfolgreichen Saisonstart gegen die Oberligareserve der TSG Lahr/Emmendingen wollen die TCE-Männer gegen den Aufsteiger Müllheim nachlegen und weitere wichtige Punkte für den Klassenerhalt holen. Die Gäste kamen zum Saisonauftakt gegen den Freiburger TC mit 0:9 unter die Räder. Doch dies sollte kein Gradmesser sein, gelten die Freiburger doch als großer Titelfavorit. Die Müllheimer treten mit einer durchaus ausgeglichenen Mannschaft an und haben mit dem starken Schweizer Dimitri Bretting noch einen Joker in der Hinterhand. Unterschätzen sollte der TCE den Gegner daher nicht. Zu seinem ersten Einsatz im Ettenheimer Dress wird am Sonntag der zuletzt noch etwas angeschlagene Neuzugang Julian Hagen kommen. (fg). 1. Bezirksliga, Männer: TSG TC Lahr/TC GW Emmendingen II - TC BW Bohlsbach (Sonntag 9.30 Uhr). Nachdem man vergangene Woche im Derby gegen Ettenheim mit 2:7 den Kürzeren gezogen hat, wollen die TSG-Herren am Sonntag den ersten Sieg. Mit Bohlsbach kommt eine Mannschaft nach Lahr, die zum Saisonbeginn ebenfalls nicht gewonnen hat. Für beide Teams wird es also darum gehen, den kompletten Fehlenstart zu vermeiden (rf). 1. Bezirksliga, Frauen: TC Ettenheim - TC BW Bohlsbach (Sonntag, 9.30 Uhr). Nach dem souveränen 9:0-Auftakterfolg in Biberach gelten die Ettenheimer Tennisfrauen auch am zweiten Spieltag gegen den Aufsteiger Bohlsbach als Favorit. Der TC Bohlsbach war beim Saisonauftakt gegen den Mitaufsteiger Rheinfelden chancenlos und blieb ohne Punktgewinn. Allerdings waren die Bohlsbacherinnen am ersten Spieltag auch nicht in ihrer besten Besetzung am Start, also sollten die TCE-Frauen den Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen. Beim Heimspielauftakt muss der TC Ettenheim außerdem auf Punktegarantin Petra Furtwängler verzichten. Neu ins Team rutscht dafür Stammspielerin Maike Krämer, die zuletzt noch wegen des Abiturs pausiert hatte. (fg). 1. Bezirksliga, Frauen: TSG TC Lahr/TC GW Emmendingen - TC Biberach (Sonntag, 9.30 Uhr). Der Saisonstart ist der TSG-Equipe mit dem 9:0-Sieg gegen Schallstadt-Wolfenweiler geglückt. Ganze zweit Sätze musste die Spielgemeinschaft abgeben. Mit Biberach erwartet man nun ein Team auf den Lahrer Tennisplätzen, das am ersten Spieltag gegen die starken Ettenheimerinnen bei der 0:9-Pleite keinen Stich machte. Die Favoritenrolle sollte also klar aufseiten der Gastgeberinnen liegen.