Lahr HSG Ortenau: Trainer hört auf

Aurelijus Steponavicius (links) hört als Trainer der HSG Ortenau Süd auf. Er will mehr Zeit für seine Familie haben. Zur kommenden Saison übernimmt Gregor Roll das Amt. Foto: Wendling

Stühlerücken bei der HSG Ortenau Süd: Trainer Aurelijus Steponavicius will mehr Zeit für seine Familie haben und übergibt das Amt zur neuen Spielzeit an Gregor Roll.

Bereits vor seinem Engagement bei der Spielgemeinschaft aus Sulz, Mietersheim und Seelbach wollte der Litauer Steponavicius mehr Zeit für seine Familie haben. Nun zeigte ihm die Corona-Pause deutlich, dass auch sein persönliches Umfeld einige Vorzüge hat.

In der Regionalliga bei der SG Köndringen/Teningen und 14 Jahre als Spieler, Spielertrainer und Trainer beim TB Kenzingen stand der Name "Auri" für Zuverlässigkeit und Qualität. Nach einem kurzen Gastspiel als Trainer bei der SG Köndringen/Teningen übernahm er 2019 als Nachfolger von Mirko Reith die HSG. Einen neuen Verein will er sich aktuell nicht suchen.

Mit Gregor Roll kommt ein junger, aber erfahrender Trainer zurück nach Lahr. 1990 legte er die Prüfung für den C-Trainerschein ab, seit 2018 besitzt er die Trainer B-Lizenz. Seine Karriere als Handballer begann beim TV Sulz. Mit der C-Jugend wurde er südbadische Meister, als Auswahlspieler trat er mit der SHV-Auswahl gegen Frankreich an.

Neuer Trainer hatte schon viele Stationen

Seine Trainerlaufbahn begann er auf Bezirksebene als Auswahltrainer beim weiblichen Nachwuchs. Die Reservemannschaft des TV Lahr und 2015 die Übernahme der ersten Mannschaft folgten. Nach eineinhalb Jahren beendete Roll sein Engagement beim TV Lahr drei Wochen vor dem Saisonstart.

Noch als Spieler des TV Sulz übernahm er nach dem Rücktritt von Damir Hasanovic für die letzten beiden Saisonspiele mit Johannes Betzler den Trainerposten. 2017 stieg er neben Marco Schiemann bei der männlichen B-Jugend des TuS Schutterwald ein, mit ihm wurde er auch südbadischer Beachhandball Meister. 2019 wurde er als Trainer der neu gegründeten HSG Hanauerland berufen.

Aber auch familiär ist Roll mit dem Handball verbunden. Mit Lena Kaufmann (SG Ohlsbach/Elgersweier) durfte er sich unlängst über Nachwuchs freuen. Deren Schwester Nadja Kaufmann spielt in der A-Jugend Bundesliga und der 3. Liga für die SG Kappelwindeck/Steinbach.

  • Bewertung
    0