Die Band "XX Cult" hat am Samstag die Besucher auf dem Marktplatz begeistert. Irgendwann war der Graben zwischen Bühne und den Bänken mit einem Dutzend Tänzern gefüllt. Einige echte Rock ‘n‘ Roll Einlagen sorgten für zusätzlich Applaus. Beppo (Gesang und Gitarre) wagte sich im T-Shirt mitten unter die Gäste und hatte einen guten Tipp: "You Can Leave Your Hat On". Daneben sangen Beppo und die Sängerin Lisa Maria "Up Where We Belong", also das Duett von Joe Cocker mit Jennifer Warnes. "Me and Booby McGee" stammt aus der Feder Kris Kristoffersons. Bekannt ist der Song zwar in der Fassung von Janis Joplin. "XX Cult" machte aber nicht den Fehler und versuchte die Fassung Joplins zu imitieren, sondern hielt sich an die Vorlage des Verfassers. Die Gangart war allerdings etwas härter. Andere Stücke des viel umjubelten Auftritts waren Eric Claptons "Tulsa Time" oder "Mustang Sally", das Wilson Pickett geschrieben hat. Hier aber war es eher die Version der "Commitments", die Pate stand. Oder war es doch die Fassung von Bruce Springsteen? Bei dem guten Wetter wagte sich auch der Leadgittarist Hartmut unter die Fans. Die Einlage auf dem Tisch in der ersten Reihe sorgte ebenfalls für viel Jubel. Foto: Baublies