Lahr "Sonne-Post" soll aufgewertet werden

Das frühere Hotel "Sonne-Post" ist ein beliebtes Fotomotiv. Das soll auch so bleiben. Foto: Maier Foto: Lahrer Zeitung

Die "Sonne-Post" hat den Eigentümer gewechselt: Ein Investor aus Karlsruhe hat das frühere Hotel gekauft. Das Gebäude, das vor Jahren eigentlich abgerissen werden sollte, soll erhalten werden.

Lahr. Vor rund elf Jahren sorgte eine Schlagzeile der Lahrer Zeitung für Aufsehen: "Das Hotel Sonne-Post soll abgerissen werden". Hintergrund war, dass das bis dahin als Hotel genutzte Gebäude einem modernen Geschäftshaus weichen sollte – die Firma C &A hatte Interesse an einem Standort in Lahr. Gegen die Abrisspläne gab es Protest aus der Lahrer Bevölkerung: Bürger gründeten sogar eine Bürgerinitiative, um das Gebäude, das wegen der – nicht historischen – Lüftlmalerei ein beliebtes Fotomotiv ist, zu erhalten.

Auch Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller schaltete sich mit dem Kompromissvorschlag ein, die Fassade zu erhalten und in einen Neubau zu integrieren. 2008 wurde sogar eine Abrissgenehmigung für das nicht denkmalgeschützte Gebäude erteilt. Allein: Der Verkauf des Gebäudes, das dem 2012 verstorbenen Anton Schmalz gehörte, scheiterte damals wohl nicht zuletzt wegen des Widerstands aus der Bevölkerung, die Abrissgenehmigung ist 2011 erloschen. Das Gebäude wird teils gastronomisch genutzt, teils dient es als eine Art Herberge für Menschen in Notlagen.

Vor vier Jahren hatte schon einmal ein Investor Interesse an dem Gebäude am Sonnenplatz. Dabei waren Wohnungen im Gespräch. Ein Verkauf kam damals nicht zustande. Bereits Ende vergangenen Jahres hat ein Geschäftsmann aus Karlsruhe die "Sonne-Post" gekauft, wie die Familie Schmalz bestätigte. Der neue Eigentümer will das Gebäude erhalten, nach und nach sanieren und aufwerten – eine städtebauliche Aufwertung ist auch erklärtes Ziel der Stadt.

Frühere Hotelzimmer einzeln vermietet

Im hinteren Teil des ehemaligen Hotels sind nach wie vor frühere Hotelzimmer einzeln vermietet. Seit dem Umzug des türkischen Gastronomiebetriebs Elti in die frühere Metzgerei Schätzle am Doler Platz stehen dessen frühere Räume im Erdgeschoss leer, sie sollen jedoch bald wieder gastronomisch genutzt werden. Ein neuer Pächter ist laut dem neuen Eigentümer bereits gefunden. Außerdem sind in dem Gebäude ein Bekleidungsgeschäft, der "Waffeltraum"-Betrieb und im hinteren Bereich ein Bistro zu finden.

Für viele Ältere hat die "Sonne-Post" nostalgische Bedeutung: Generationen von Tanzschülern haben im Saal des Hotels ihren Abschlussball gefeiert. Das Gebäude aus dem 18. Jahrhundert wurde mehrfach umgebaut. Angeblich hat Hoffmann von Fallersleben dort übernachtet.

  • Bewertung
    0