Die Abgeordneten des Deutschen Bundestages und der Bundesversammlung genießen parlamentarische Immunität. Das regelt Paragraf 46 des Grundgesetzes. Die Immunität schützt nicht den einzelnen Abgeordneten selbst vor einer Strafe, sondern soll die Arbeitsfähigkeit des Parlaments sicherstellen. Deshalb kann das Parlament die Immunität aufheben, wie am Mittwochabend im Fall Seitz geschehen.