Lahr Schüler des Clara-Schumann-Gymnasiums präsentieren Musical

Die Schüler proben voller Engagement für die Premiere am morgigen Mittwoch. Foto: Stadt

Lahr - Das Clara-Schumann-Gymnasium präsentiert das Musical "Sound of Music" im Parktheater. Vom Catering bis zum Gesangssolo, von der Ton- und Lichttechnik bis zum Tanz – alle anfallenden Aufgaben werden mit Schülern besetzt.

Mehr als 170 Mitwirkende des Clara-Schumann-Gymnasiums (CSG) stehen vor, auf und hinter der Bühne, wenn sich am Mittwoch und Donnerstag, 24. und 25. Juli, der Vorhang für ihr großes Musikprojekt öffnet. Zur Aufführung kommt das Musical "The Sound of Music" von Richard Rodgers und Oscar Hammerstein II.

"Es ist eine große Herausforderung, ein so komplexes Projekt neben dem normalen Schulbetrieb auf die Beine zu stellen", so Musiklehrer Daniel Roos, der mit seinem Kollegen Christian Wenzel (musikalische Leitung), der Deutsch- und Kunstlehrerin Ev Tschentschel (Regie) sowie Kunstkollegin Marietheres Damm (Bühnenbild) für das Projekt verantwortlich zeichnet. Bei einer viertägigen Probefreizeit auf Schloss Kapfenburg im Februar wurden die Grundpfeiler der musikalischen und szenischen Arbeit für das Projekt geleistet.

Zahlreiche Extraproben in der Freizeit

Ansonsten finden wöchentlich zu den AG-Zeiten Proben statt. Aber es gibt auch umfangreiche Extraproben, die von Schülern und Lehrern mit großem Idealismus in der Freizeit, zum Teil auch an Wochenenden und Feiertagen, geleistet werden. Ein Team aus zwölf Lehrern bereitet mit den Jugendlichen bereits seit Januar einzelne Stücke und Szenen vor. Auch externe Dozentinnen im Bereich Tanz und Maske unterstützen die Schüler bei diesem Projekt.

Aylin Läßle (17) und Franka Röse (17) teilen sich die weibliche Hauptrolle der Maria. Sandro Balk (18) spielt den Kapitän Trapp, dem gemeinsam mit seinen Kindern dank seiner Liebe zu Maria und ihrer Musik die Flucht vor den Nazis in die USA gelingt. Insgesamt werden 30 Solisten auf der Bühne stehen. Das Schulorchester wurde für das Projekt durch verstärkte Holzbläserbesetzung, die Horn-AG, eine Harfe sowie mit sieben Blechbläsern und der Rhythmusgruppe der Bigband erweitert. Das Bühnenbild entsteht in Freistunden und Zusatzarbeit durch ein Team kreativer Schüler gemeinsam mit Kunstlehrerin Marietheres Damm. "Manche Schülerinnen springen während der Aufführung vom Orchester in eine Solorolle oder vom Schauspiel in den Chor – und einige von diesen arbeiten auch noch am Bühnenbild mit", schwärmt Roos von dem Engagement seiner Schützlinge.

  • Bewertung
    0