Lahr SC Lahr will den dritten Platz zurück

Das Hinspiel gewann der SC gegen Lörrach-Brombach in einem wahren Torfestival mit 4:2. Foto: Fissler

Verbandsliga, Nachholspiel: 1. FV Lörrach-Brombach – SC Lahr (heute, 18.30 Uhr). Der wiedererstarkte Sportclub gastiert beim starken Achten. Mit einem Erfolg könnten die Ortenauer sogar den dritten Rang zurückerobern.

 

Mit zwei glatten Siegen über Stadelhofen und in Mörsch hat Verbandsligist Lahr den über Ostern etwas eingedellten Eindruck einer zuvor tadellos absolvierten Saison wieder zurecht gezimmert. Der Tabellenvierte (43 Punkte) reist heute Abend zum Nachholspiel beim FV Lörrach-Brombach (Platz acht, 36 Punkte). Im Gegensatz zum Ursprungstermin von vor drei Wochen sieht Lahrs sportlicher Leiter Petro Müller die Ortenauer wieder auf einem besseren Stand.

"Das Vertrauen in die eigenen Stärken ist wieder zurück, die eine oder andere Blessur zudem auskuriert. Lörrach wird, völlig unabhängig vom reinen Tabellenbild, eine spannende Aufgabe, die auch noch einmal zeigen wird, wo momentan unsere Form steht", so Müller. Zwar habe Lörrach im Rundenverlauf auch nicht durchgängig konstante Resultate liefern können. Für Müller zählen die Hausherren aber "zu den Top Sechs der Liga. Dort erwarte ich sie eigentlich auch zum Saisonende". Die englische Woche des SC Lahr führt auf der zweiten von drei Stationen gegen einen Kontrahenten, der kompakt angelegt sei, seine physische Stärke insbesondere im Zweikampfverhalten und bei Standards zum Ausdruck bringe. Das klingt nach einer Herausforderung, die die körperlichen Kräfte der Gäste austesten wird. "Unter der Woche zu spielen, muss nicht optimal sein, aber es schadet auch nicht, unmittelbar nach der Arbeit den Fokus auf den Sport legen zu können", findet Petro Müller. Der Sportclub Lahr fahre nach Lörrach, um Punkte mitzunehmen.

Personell wird sich beim SC nicht allzu viel ändern. Der in Mörsch beim zweiten Treffer angeschlagene Martin Weschle (Adduktorenzerrung) legt eine Pause ein. Dafür kehren Dennis Häußermann und Dimitri Holm ins Aufgebot zurück. Unterdessen teilten die Blau-Schwarzen noch mit, dass Mittelfeldspieler Lucca Grösser seine Zusammenarbeit mit dem SC Lahr um ein weiteres Jahr bis Sommer 2019 verlängert hat. Die Gastgeber überzeugten dagegen am vergangenen Wochenende beim leicht und locker herausgespielten 3:0-Heimsieg über den FC Bad Dürrheim mit einer sehr konzentrierten Vorstellung. Vor allem Neuzugang Lukas Münch wusste gegen die ersatzgeschwächte Mannschaft aus Bad Dürrheim bei seinem Debüt in der Startformation zu überzeugen. In der 66. Minute hatte der "Neue" nach einem feinen Zuspiel von Patrice Glaser das vorentscheidende 2:0 für den Gastgeber erzielt.

  • Bewertung
    0