Lahr SC Lahr stellt sich dem Abstiegskampf

Kapitän Violand Kerellaj (am Ball) fehlt dem SC Lahr gegen Pfullendorf. Dafür ist Johannes Wirth zurück. Foto: Künstle

Verbandsliga: Coach Oliver Dewes erwartet offensive Pfullendorfer / Bojang, Sören Zehnle und Kerellaj fehlen

Der SC Lahr startet gegen den SC Pfullendorf den nächsten Versuch, sich aus der Abstiegszone rauszukämpfen. Coach Oliver Dewes muss erneut auf einige Spieler verzichten und fordert trotz der schwierigen Lage Initiative von seinem Team.

Verbandsliga: SC Lahr - SC Pfullendorf (Samstag, 15.30 Uhr). Die kommenden Gegner vom SC Lahr heißen Pfullendorf, Kuppenheim und Elzach-Yach. SCL-Trainer Oliver Dewes gibt ihnen jedoch andere Namen. "Jetzt kommen Gegner eins, zwei und drei. Gegen wen es jetzt geht, ist egal. Die Namen dürfen für uns keine Rolle spielen", hebt der Coach hervor. Bis die Lahrer wieder "unten raus kommen", gelte es, das Wort Abstiegskampf auch wörtlich zu nehmen. "Diesen Kampf müssen wir zeigen", so Dewes.

Agieren statt Reagieren als Marschroute

Gegen den SC Pfullendorf komme es darauf an, trotz der schwierigen Lage selbst die Initiative auf dem Platz zu übernehmen. "Jeder ist aufgrund unseres aktuellen Tabellenplatzes angefressen. Aber der Abstiegskampf darf uns nicht die Beine schwer machen. Agieren ist immer besser als reagieren. Wir müssen an uns glauben, denn wir können kicken", stellt Dewes heraus. Er erwartet am Samstag angriffslustige Gäste. "Die Jungs haben Offensivdrang. Zudem hat Pfullendorf eine sehr ausgeglichen besetzte Truppe."

Die personelle Besetzung bei den Lahrern ist vor dem Duell im Stadion an der Dammenmühle hingegen nicht optimal. "Ousman Bojang, Violand Kerellaj und Sören Zehnle werden uns verletzt fehlen", bedauert Dewes. Das Kapitänsamt von Kerellaj kann dafür wieder Johannes Wirth übernehmen. Wirth hatte sich bei einem Einsatz in der Lahrer U 23 eine Muskelverletzung zugezogen und war bei der Niederlage in Durbachtal (1:3) nicht mit von der Partie.

Pfullendorf kommt mit Rückenwind angereist. Mit einem 2:1-Heimsieg gegen den FC Waldkirch zogen die Mannen von Trainer Fabian Nopper am vergangenen Wochenende am direkten Konkurrenten vorbei und stehen aktuell in den Top Fünf der Tabelle.

Das letzte Duell der Lahrer gegen den SCP liegt, aufgrund der Pandemie-Pause, schon ein Jahr zurück. Beim 2:0-Sieg damals trafen Gabriel Gallus und Ousman Bojang für den SCL.

  • Bewertung
    0