Lahr (red/sm). Ohne gültige Versicherung und ohne Führerschein, dafür jedoch erheblich alkoholisiert war am Donnerstagnachmittag ein 46-jähriger Rollerfahrer in der Freiburger Straße unterwegs. Beamte des Polizeireviers Lahr kontrollierten den Mann gegen 16.35 Uhr und mussten dabei feststellen, dass der Mittvierziger offenbar zur Vortäuschung eines bestehenden Versicherungsschutzes ein abgelaufenes Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2016 an seinem Roller angebracht hatte. Die Farbe des angebrachten Versicherungskennzeichen entsprach dem aktuellen Kennzeichen, berichtet die Polizei. Der in der Vergangenheit bereits mehrfach wegen Trunkenheit im Verkehr auffällige Mann wies bei der jetzigen Kontrolle einen Wert von rund 1,6 Promille vor.