(ol). RG Lahr - SV Eschbach 11:24. Nachdem die RG Lahr in der vergangenen Saison in die Verbandsliga aufgestiegen ist, bekam sie es beim ersten Heimkampf gleich mit dem starken SV Eschbach zu tun. Die jungen und sehr motivierten Lahrer Ringer gaben vor zahlreichen Fans ihr Bestes, was aber schlussendlich die Niederlage nicht verhindern konnte. In der Gewichtsklasse bis 57kg kämpfte Eugen Schell verbissen und ließ am Ende nur eine 0:2-Punkteniederlage zu. Christian Hubert (61kg) besiegte Matteo Joos mit 11:3. Sebastian Kaczmarzyk (75 kg A) ließ Tim Scherer keine Chance und Marc Fischer (75 B) drückte seine Gegner Mario Läufer nach einer Minute mit beiden Schultern auf die Matte. Doch das sollte es dann mit den Erfolgen gewesen sein. Ilja Krivoplijas (66 kg) musste eine erhöhte Punkteniederlage gegen Timo Schweizer einstecken, ebenso haushoch verlor Neuzugang Nicoara Octavian (98 kg) gegen Manuel Läufer. Patrick Allgeier (80 kg) und Erwin Semke (86 kg) verloren ebenfalls. Schwer wiegt die Tatsache, dass die RGL die 130 kg Klasse nicht besetzen konnte und somit vier Punkte an der Waage verschenkt wurden. Am Ende hieß es 11:24 für Eschbach.