Lahr Postkarten aus der Heimat und Raritäten aus aller Welt

Diese alte Ansichtskarte aus dem Jahr 1903, als Fächerkarte bezeichnet, zeigt die Sehenswürdigkeiten in der Stadt Lahr. Foto: Eble Foto: Lahrer Zeitung

Lahr (red/sm). Die Briefmarken- und Münzenfreunde veranstalten am Sonntag, 19. Mai, ihren traditionellen Großtauschtag in der Sulzberghalle. Von 9 bis 15 Uhr können Briefmarken, alte Ansichtskarten, Heimatbelege, historische Bücher und Münzen aus aller Herren Länder erworben, abgegeben oder getauscht werden. Auch Euromünzen gehören zum Angebot.

Zahlreiche Sammler und Händler aus dem ganzen süddeutschen Raum, aber auch aus dem Saarland, dem Raum Frankfurt und aus dem Elsass haben ihr Kommen schon zugesagt. "Für alle Sammler ist diese Veranstaltung ein wahres Eldorado, hier kann jeder fündig werden", so die Briefmarken- und Münzenfreunde, die den Großtauschtag einmal im Jahr veranstalten. Während der Börse stehen den Besuchern erfahrene Vereinsmitglieder auch beratend zur Verfügung, so Verein. Gerade bei Nachlässen fehle es den Erben an Fachwissen. Auch jugendliche Sammler seien willkommen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt zur Tauschbörse ist kostenlos.

Die Vereinsmitglieder treffen sich jeden dritten Sonntag im Monat (außer im August) im Bürgersaal des Rathauses Kuhbach von 10 bis 12 Uhr. Interessierte Gäste sind stets willkommen.

Weitere Informationen gibt Manfred Eble, Telefon 07821/7 77 14, E-Mail: manfred.eble@gmx.de.

  • Bewertung
    0