Lahr Pokal-Außenseiter hoffen auf die Sensation

Der Bezirksligist FV Sulz (in Gelb) geht als klarer Favorit ins Pokalspiel gegen den B-Ligisten Ankara Gengenbach. Foto: Künstle Foto: Lahrer Zeitung

Während die unterklassigen Vereine aus der Region in der zweiten Pokalrunde auf eine Überraschung hoffen, wollen die Bezirksligisten nichts anbrennen lassen.

SV Steinach - FC Ottenheim (Sonntag, 17.30 Uhr). Für Ottenheims Trainer-Rückkehrer Sven Wagner ging die Saison mit dem Erstrundensieg gegen Eckartsweier schon gut los, jetzt folgt die schwere Pokalhürde beim A-Ligisten im Kinzigtal. SG Dörlinbach/Schweighausen - SF Ichenheim (Samstag, 18 Uhr). Die SG geht trotz des Heimvorteils als Außenseiter in die Begegnung mit dem Bezirksliga-Aufsteiger aus Ichenheim. Die Aufstiegseuphorie haben die Sportfreunde offensichtlich mit in die Saisonvorbereitung genommen. Sagenhafte 36 Tore schoss die Mannschaft von Trainer Christian Thau seitdem in den letzten sieben Testspielen. FV Urloffen - TBG Lahr (Sonntag, 17 Uhr). Etwas kurios ist der TGB Lahr in die zweite Pokalrunde eingezogen. Da das Erstrundenspiel beim SSV Schwaibach in der 82. Minute aufgrund von Starkregens abgebrochen werden musste und der SSV wegen anderer Verpflichtungen nicht zum Wiederholungsspiel hatte antreten können, wurde die Partie mit 3:0 für die Lahrer gewertet.

Für TGB-Coach Halil Örücü nicht ganz unverdient: "Wir haben 60 Minuten lang auf ein Tor gespielt und hätten noch den Ausgleich erzielen können", so der Trainer. Auch gegen den ambitionierten A-Ligisten Urloffen ist der TGB klarer Außenseiter, doch die Rolle nimmt Örücü gerne an: "Für uns ist das ein guter Test vor dem Rundenstart und wir haben nichts zu verlieren". Zwar fehlen dem Trainer, der zahlreiche neue Spieler in die Mannschaft integrieren muss, einige routinierte Kräfte, dennoch will er sich nicht kampflos geschlagen geben. "Für meine Jungs ist das ein echtes Highlight. Und vielleicht schaffen wir ja die Sensation." Spielvereinigung Kehl-Sundheim - SC Kuhbach/Reichenbach (Sonntag, 17 Uhr). Da SC-Trainer Fabian Kaiser noch mit der Familie im Spanienurlaub weilt, übernimmt "Co" Torsten Hertenstein das Zepter im Pokal. Mit dem SV Grafenhausen und dem SV Diersburg hat der Sportclub schon zwei A-Ligisten aus dem Wettbewerb gekegelt, da hat man vor dem B-Ligisten aus Kehl nur wenig Angst. Ankara Gengenbach - FV Sulz (Samstag, 18 Uhr). Als klarer Favorit geht der Bezirksligist aus Sulz gegen den zwei Ligen tiefer spielenden Pokalrivalen ins Rennen. Doch die Generalprobe am Mittwoch ging daneben: Sulz unterlag in einem Testspiel dem A-Ligisten SV Oberweier mit 1:2. FSV Seelbach - SV Renchen (Sonntag, 17 Uhr). Mit Testsiegen gegen den SV Schmieheim und den VfB Bühl hat sich der FSV auf das Duell gegen den Bezirksliga-Aufsteiger eingestellt. Spielertrainer Domenico Bologna zeigte sich gegen den SVS besonders in Torlaune. Er traf drei Mal.

  • Bewertung
    4