Lahr Ob Lockdown oder nicht: Gelaufen wird in jedem Fall

Mehrere Teilnehmer Seite an Seite: Das gab’s beim Lahrer Firmenlauf zuletzt 2019. Die Veranstalter hoffen, dass solche Bilder im Sommer 2021 wieder möglich sind.   Foto: N Plus Sport (Archiv)

Lahr  -Auch in diesem Jahr wird es den Zalando Firmenlauf Lahr geben – allerdings stehen die Bedingungen noch nicht fest. Man sei aber auf alle Eventualitäten vorbereitet, teilt die ausrichtende Agentur N Plus Sport mit Sitz in Saarbrücken mit. Geplant ist der Firmenlauf für Freitag, 16. Juli.

"Auch wenn man das Jahr nur schwer planen kann, wollen wir eine sichere Veranstaltungsvariante ermöglichen", sagt Ralf Niedermeier, Geschäftsführer von N Plus Sport. "Das bedeutet, dass wir auf unterschiedliche Szenarien vorbereitet sein müssen." Man plane verschiedene Konzepte und sei optimistisch, dass die Veranstaltungsbranche im Sommer weniger Beschränkungen unterliegt.

Corona-Ampel System

Für das Live-Event haben sich die Firmenlauf-Veranstalter eine sogenannte Corona-Ampel überlegt. Sie wird dauerhaft auf der Veranstaltungswebseite integriert und kann dort eingesehen werden. Zeigt das Ampelsystem die Farbe Grün, so findet der Lauf ohne nennenswerte Einschränkungen statt: mit Massenstarts, Rahmenprogramm, Live-Musik, Firmenzelten und Cateringständen. "Der Firmenlauf, wie man ihn kennen und lieben gelernt hat", so die Ankündigung.

Steht die Corona-Ampel auf Gelb, findet das Live-Event unter Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln statt. Der Start wird auseinandergezogen, die Flächen im Rahmenprogramm werden vergrößert, eventuell wird dieses reduziert.

Die Teilnehmer tragen Mund-Nasen-Schutz vor und nach dem Lauf; auch die Teilnehmerzahl kann reduziert werden. Aber: Man kann mit den Kollegen feiern, Moderator und DJ sind am Start und ein kühles Getränk wartet im Ziel, versprechen die Veranstalter.

Zeigt das Ampelsystem die Farbe Orange, wird sich das Live-Event auf die Strecke und den Lauf beschränken. Das Rahmenprogramm entfällt, der Lauf kann an mehreren Tagen absolviert werden. Das Laufevent bleibt jedoch, die Zeitnahme erfolgt an fest installierten Stellen.

Schaltet das Corona-Ampelsystem dagegen auf Rot, findet der Lauf rein virtuell statt. Dann läuft jeder Teilnehmer für sich an einem beliebigen Ort. Die Moderation kommt aus dem Kopfhörer des Smartphones, die Zielerfrischung gibt es mit der Startnummer bereits vorab.

Egal welche Farbe die Ampel am 16. Juli zeigt – der Zalando Firmenlauf Lahr findet statt, sichert Ralf Niedermeier zu. Neben der Live-Umsetzung werde es auch die Möglichkeit geben, virtuell mit App teilzunehmen. So könnten auch Risikogruppen oder Kollegen an anderen Standorten an den Start gehen.

Weitere Informationen: www.firmenlauf-lahr.de firmenlauf-lahr@nplussport.de

  • Bewertung
    0