">

Lahr Neues Wir-Gefühl für Lahr

Handel und Stadtmarketing haben eine neue Kampagne vorgestellt, mit der sie gemeinsam für die Innenstadt werben wollen. Der offizielle Startschuss dafür fällt beim Lahrer Herbst am Samstag, 23. September.

 

Lahr. Den Besuchern am übernächsten Samstag in der Innenstadt werden das Emblem der Kampagne und der dazugehörige Slogan "Außen Lahr. Innen Stadt" vermutlich an allen Ecken und Enden begegnen. Zum Start geht’s nämlich gleich in die Vollen mit Plakatwerbung und einem Innenstadt-Magazin, das kostenlos verteilt wird. Zur Kampagne gehören auch ein virtueller Einkaufsführer, der auf der Internetseite der Stadt eingerichtet wird, sowie eine Entdecker-App mit Fragen rund um den digitalen Einkaufsrundgang.

Die Erwartungen, die Stadt und Handel mit der Initiative verbinden, sind hoch, wie ein Pressegespräch am Montag gezeigt hat. "Die Kampagne ist das Ergebnis zahlreicher Studien und Bestandteil des neuen Handlungskonzepts Innenstadt, das im Herbst vorgestellt wird", sagte Wolfgang G. Müller. Dem OB gefällt besonders, dass die Innenstadt als "modern und attraktiv" präsentiert wird.

Zentrales Motiv ist das von der Freiburger Werbeagentur Quint gestaltete Emblem. Es zeigt im Zentrum eine Gebäudeansicht, welche das historische Erbe der Stadt Lahr repräsentiert, daneben sind wie bei einem Fächer weitere bunte Elemente zu sehen. "Blumen, Blüten, Farben" – diese Assoziationen verbindet Martina Mundinger vom Stadtmarketing mit dem Signet, das sie nicht als Logo bezeichnet sehen will. "Ein Logo steht für eine Dachmarke", so Mundinger. Das Kampagnen-Emblem, das Lahr als bunte, historische Stadt mit vielen Facetten zeigen soll, werde dagegen speziell zum Bewerben von Innenstadtaktionen und -angeboten verwendet.

Die Kampagne soll Werbemaßnahmen durch ein einheitliches Erscheinungsbild bündeln. "Wir verstehen die Kampagne als Positionierung der Innenstadt als Einkaufs- und Kulturstadt, in der es sich bestens leben lässt", betonte Friederike Ohnemus, Leiterin der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Stadtmarketings.

Eine schlagkräftige Werbekampagne kommt zur rechten Zeit, so durfte man Michael Schmiederer verstehen. Die Konkurrenz im Internet werde immer größer, deshalb sei es um so wichtiger, "sich am Markt zu positionieren", so der Vorsitzende der Lahrer Werbegemeinschaft. Wesentlicher Teil der Kampagne ist deshalb ein ebenfalls von der Agentur Quint gestaltetes Magazin mit dem Titel "Herein!", in dem profilierte Einzelhändler vorgestellt werden.

"Den Herrn Amazon kennt niemand", so Schmiederer. Deshalb verbinde man mit dem Magazin die Absicht, einige der Menschen zu zeigen, denen man beim Einkaufsbummel durch die inhabergeführten Geschäfte der Innenstadt begegnet. Das Magazin hat eine Auflage von 100 000 Stück und soll auch im Lahr-Pavillon bei der Landesgartenschau an auswärtige Gäste ausgegeben werden, damit es sich herumspricht, welche Einkaufsmöglichkeiten Lahr zu bieten hat.

"Interessierte erhalten so einen sehr persönlichen Zugang zu den Lahrer Geschäften und deren Sortimenten", so Schmiederer über das Magazin, der nicht ausschließen will, dass eine zweite oder dritte Ausgabe aufgelegt wird, in der dann neue Einzelhändler vorgestellt werden. Die Druck- und Gestaltungskosten der ersten Auflage bezifferte er auf 30 000 bis 35 000 Euro. Bei den Kosten für die gesamte Kampagne hielten die Vertreter der Stadt sich bedeckt.

"Die Kampagne präsentiert die Innenstadt als Erlebnisraum, in dem es viel zu entdecken gibt – andererseits soll sie auch die Identifikation des Handels und der Bürger mit ihrer Innenstadt stärken", so Martina Mundinger, die von einem "neuen Wir-Gefühl" sprach. Dabei setzen die Macher auf Authentizität, weshalb eine junge Lahrerin das Titelbild der neuen Plakatserie ziert.

Der digitale Einkaufsrundgang durch die Innenstadt soll ein zeitgemäßes Angebot für all jene sein, die sich online über Lahr, seine Geschäfte und ihre Sortiment schlau machen wollen. Der Nutzer kann sich auf einem interaktiven Plan nach einzelnen Branchen umsehen oder über eine Suchfunktion Betriebsnamen eingeben. Der digitale Einkaufsrundgang geht am 20. September online. Wer 15 Fragen entlang des Rundweg richtig beantwortet, nimmt an einer Verlosung teil.

Am Kampagnen-Infostand auf dem Urteilsplatz sind am 23. September alle Besucher eingeladen, sich ihre Kampagnen-Tüte mit einer Überraschung abzuholen, schürt das Stadtmarketing die Erwartungen. Dort wirdes auch Infos zur Entdecker-App geben.

INFO

Lahrer Herbst

Präsentiert wird die Kampagne beim Lahrer Herbst am Samstag, 23. September. An diesem Tag haben die Geschäfte in der Innenstadt bis 22 Uhr geöffnet. Dabei gibt es zahlreiche Angebote, zum Beispiel eine Mode-und Lifestyle-Schau auf dem Urteilsplatz, die um 11 Uhr, 12.30, 14, 15.30 und 17 Uhr aufgeführt wird. Ab 19 Uhr ist auf dem Urteilsplatz Livemusik der "Kranzlers" zu hören. Auf dem Sonnenplatz steigt ein Kürbismarkt mit dem Rauer-Hof aus Wittenweier. Kinder können dort ihren eigenen Kürbis bemalen.

  • Bewertung
    0