Lahr Musik auf gleich vier Bühnen

Beim großen Lichterfest am Samstag, 6. Juli, im Lahrer Stadtpark mit dabei: Die Offenburger Country-Band "Southbound" tritt im großen Pavillon auf. Fotos: Band Foto: Lahrer Zeitung

Das Lichterfest, das alle zwei Jahre stattfindet, ist aus dem Lahrer Veranstaltungskalender nicht mehr wegzudenken. Auf vier Bühnen gibt es Musik. Auch die Freunde der Blasmusik kommen auf ihre Kosten.

Lahr (red/sm). Mehr als 13  000 Becherlichter, kilometerlange Lichterketten, bunte Lampions, viel Musik und ein Feuerwerk am Seerosenteich sind die Erfolgsgaranten des Lichterfests im Stadtpark. Am Samstag, 6. Juli, ist es wieder so weit: Die Stadtkapelle Lahr veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Lahrer Zeitung und der Stadt Lahr das große Lichterfest. Beginn ist um 18 Uhr, Einlass ab 17 Uhr.

Auf gleich vier Bühnen gibt es Musik. Mit dabei sind "Miller‘s Blues Orchestra", die Country-Band "Southbound", "Rumbaley" mit lateinamerikanische Musik, "Dos Mundos", die Sambashow von Any Bahia, drei Nachwuchsbands der Städtischen Musikschule und die Tanzschule Yvette.

Die Bühne in der Nähe der Tiergehege ist ganz der Blasmusik gewidmet. Ab 18 Uhr wird der Musikverein Upfingen die Eröffnung des Abends übernehmen. Die Stadtkapelle Steinbach spielt ab 20 Uhr, ab 22 Uhr ist die Stadtkapelle Haslach an der Reihe. Und bevor "Southbound" im großen Pavillon ihr Country-Festival starten, spielt dort ab 18 Uhr das Blasorchester Biberach.

Extra von der Schwäbischen Alb reisen die Musiker des Musikvereins Upfingen nach Lahr. Dirigent des Musikverein Upfingen ist seit 2012 Sebastian Volk aus Lahr, der aus beruflichen Gründen ins Schwabenland gezogen ist. Er ist der Sohn des langjährigen Dirigenten der Stadtkapelle Lahr, Joachim Volk. Der Musikverein aus Upfingen verbindet den Auftritt beim Lichterfest mit einem viertägigen Ausflug.

Ganz so weit ist die Anreise der Stadtkapelle Steinbach nicht. Die 60 Musiker kommen aus dem Baden-Badener Rebland und versprechen, die ganze Bandbreite der Blasmusik abzudecken – von der Polka- und Marschmusik bis zu Filmmelodien und rockigen Hits. Für musikalische Abwechslung stehen auch die Musiker der Stadtkapelle Haslach.

Im großen Pavillon nimmt das Blasorchester aus Biberach Platz. Die 60 Musiker spielen ein breites Spektrum von klassischer Blasmusik und traditioneller Volksmusik bis hin zu modernen Jazz- und Swing-Interpretationen.

Ermäßigte Karten für das Lichterfest am Samstag, 6. Juli, im Stadtpark gibt es bei der Lahrer Zeitung, in der Buchhandlung Schwab, der Buchhandlung Rombach in der "Arena", im Musikhaus Eichler, im Kulturbüro im Alten Rathaus und an der Kasse des Stadtparks. Weitere Infos gibt es unter www.lichterfest-lahr.de.

  • Bewertung
    0