Lahr MPG-Schüler im "Quality-Land"

Die Oberstufen-Theater-AG des MPG studiert das Stück "Quality-Land" von Marc-Uwe Kling ein. Foto: Schule Foto: Lahrer Zeitung

Lahr (red/sm). Die Oberstufen-Theater-AG des MPG bringt "Quality-Land" von Marc-Uwe Kling auf die Bühne. Aufführungen finden am Freitag und Samstag, 15. und 16. November, jeweils ab 19 Uhr in der Aula des Max-Planck-Gymnasiums statt.

In "Quality-Land" lautet die Antwort auf alle Fragen "OK", heißt es in der Ankündigung. Denn andere Antworten seien sinnlos, wenn das System sagt: "Wir kennen euch besser, als ihr selbst euch kennt" und "Wir wissen, was Sie wollen, noch bevor Sie es wollen". Alles ist in Form von Algorithmen berechenbar geworden: Interessen, Konsumgewohnheiten, politische Meinung, Partnerwahl.

Peter Arbeitsloser ist zu Beginn des Stücks ein ziemlich unbedarfter Anti-Held, der das System selbst dann nicht in Frage stellt, als es ihn durch ein einstelliges Level zum "Nutzlosen" degradiert. Dann aber entdeckt er einen Fehler in diesem System und eine neue Seite an sich selbst: Er will sich nicht mehr vorschreiben lassen, was er zu wollen hat. In einem parallelen Handlungsstrang tritt in der Präsidentschaftswahl von Qualityland ein Androide gegen einen Rechtspopulisten an.

Der Autor Marc-Uwe Kling – bekannt durch seine "Känguru-Chroniken" – lässt in seinem Roman eine Fülle brandaktueller Themen einfließen, heißt es in der Ankündigung zu der Inszenierung.

  • Bewertung
    0