Lahr Mord am Kreisel bald vor Gericht

Rund um den Tatort am Ortenberger Kreisel suchte die Polizei im Mai 2018 akribisch nach Spuren. Foto: Goltz

Ortenau (pme) - Die tödlichen Schüsse auf einen 43 Jahre alten Mann aus Lahr im vergangenen Mai werden ab Freitag, 1. Februar, 8.30 Uhr vor dem Offenburger Landgericht verhandelt. Angesetzt sind laut Angaben des Gerichts 14 Verhandlungstage. Der Lahrer war am 12. Mai am Kreisverkehr zwischen Ortenberg und Offenburg gefunden worden.

Die Staatsanwaltschaft hatte im November angekündigt, die mutmaßlichen Täter – ein Ehepaar aus Offenburg – wegen gemeinschaftlichen Mordes anzuklagen. Die zur Tatzeit 49 Jahre Frau und ihr vier Jahre älterer Mann sollen das spätere Opfer unter einem Vorwand zum Tatort gelockt haben. Dort soll der Ehemann den Lahrer mit mehreren Schüssen getötet haben. Als Auslöser der Tat werde eine Beziehung zwischen Opfer und Ehefrau vermutet.

  • Bewertung
    0