Lahr Mobilität und Wohnen im Alter stehen im Mittelpunkt

Lahr (red/aka). Der Seniorenbeirat der Stadt Lahr lädt während der Landesgartenschau am Mittwoch, 12. September, von 10 bis 16 Uhr im Kleingartenpark zum zweiten Thementag für Senioren ein über "Mobilität und Wohnen im Alter".

 

"So lange wie möglich mobil sein und selbstbestimmt wohnen, das sind wesentliche Faktoren für die Lebensqualität im Alter", begründen Ulrike Ertl und Hanne Kaiser-Munz, die beiden Sprecherinnen des Stadtseniorenbeirates, die Themenwahl. Der Beirat möchte an diesem Tag mit Unterstützung vieler Kooperationspartner Impulse geben, wie dies im Alltag erreicht werden kann. Die Besucher erwarten Vorträge, Mitmach-Angebote und viele Informationen, wie Senioren möglichst lange mobil bleiben können, egal ob zu Fuß oder mit einem Fahrzeug. Das sind die Info-Angebote:

  Pflege und Haushalt: Vertreter des Pflegestützpunkts Ortenau der Außenstelle Lahr geben einen Überblick zur rechtlichen Vorsorge und zu Unterstützungsmöglichkeiten, die es in der Pflege und im Haushalt gibt.

  Mobilität: Die Verkehrswacht Ortenau informiert zum Thema Senioren im Straßenverkehr. Mitmach-Angebote wie Sturzprophylaxe, Gymnastik und Nordic-Walking sowie eine Linedance-Vorführung runden das Programm auf der Bühne im Kleingartenpark ab. Das Polizeipräsidium Offenburg mit den Partnern ADAC Südbaden und den Verkehrswachten Offenburg und Lahr wird an einem Infostand zum Themenkreis Mobilität mit zwei und vier Rädern informieren. Dort kann auch ein seniorengerechte Auto besichtigt werden. Dieses Fahrzeug ist mit den wichtigsten Details ausgestattet, die Senioren den Umgang mit dem Auto erleichtern sollen. Aufgrund der aktuellen Unfallentwicklungen wird auch über Risiken und sinnvolle Sicherheitsvorkehrungen bei E-Bikes und Pedelecs aufgeklärt.

  Gesundheit: Im interkulturellen Garten können Besucher von 10 bis 16 Uhr Blutdruck- und Blutzuckermessungen sowie Venenmessungen durchführen lassen. Zudem gibt es einen Rollator-Parcours und Informationen zu Unterstützungsangeboten, Hausnotruf und kommunalen Angeboten.

Weitere Infos zum Thementag für Senioren gibt es bis Freitag, 17. August, und danach wieder ab Dienstag, 4. September, bei der Geschäftsstelle des Stadtseniorenbeirates im Bürgerzentrum unter der Telefonnummer 07821/ 2 17 87.

  • Bewertung
    1