Lahr Max Dilger wieder auf der Strecke

Die Winterpause ist für den Lahrer Speedway-Fahrer Max Dilger vorbei. In Kroatien saß er wieder auf dem Motorrad und spulte einige Test-Kilometer ab. Foto: privat

Die Winterpause war dieses Jahr für den Lahrer Speedway-Fahrer Max Dilger und sein Team etwas länger. Daher konnte die Mannschaft es kaum abwarten, die Bikes endlich zu testen. Am vergangenen Wochenende war es dann endlich so weit und das Team nutzte für drei Tage das Oval im Millennium Stadion in Gorican in Kroation. "

Die Temperaturen waren noch recht frisch, doch es hat unheimlich viel Spaß gemacht, endlich wieder auf dem Motorrad zu sitzen. Ich habe zahlreiche Runden abgespult und wir haben auch einiges ausprobieren und verschiedene Neuerungen getestet. Wichtig war aber auch, einfach wieder das Gefühl für das Bike zu bekommen", so ein sichtlich zufriedener Dilger.

Operiertes Knie macht keine Probleme mehr

Um wieder richtig Fahrpraxis zu bekommen, soll jede Möglichkeit von Training genutzt werden. Daher geht es bereits am kommenden Wochenende mit dem nächsten Training auf deutschem Boden weiter.

Das operierte Knie von Dilger macht derweil keinerlei Probleme beim Fahren. Der Lahrer Speedway-Fahrer kann inzwischen auch schon wieder joggen.

Mit den Wittstock Wölfen wird Dilger in der polnischen Liga und mit den Black Forest Eagles Berghaupten im Speedway-Team-Cup antreten. Diese Veranstaltungen werden auch in dieser Saison unter Einhaltung aller Corona-Regeln und zur Not ohne Zuschauer starten.

  • Bewertung
    1