Lahr (red/web). Mit der Unterbringung eines 30-Jährigen in einer Spezialklinik endete am Dienstagmorgen ein Einsatz für die Beamten des Polizeireviers Lahr. Zuvor gingen gegen um 7.55 Uhr mehrere Notrufe bei der Polizei ein, da der Mann offenbar in der Kaiserstraße, zwischen Jammstraße und Goethestraße, auf die Fahrbahn sprang und gegen verschiedene Fahrzeuge schlug, teilt die Polizei mit. Da sich der mit rund 1,2 Promille alkoholisierte Tatverdächtige nicht beruhigen ließ, musste er schließlich in Gewahrsam genommen werden. Dabei verletzte er einen Beamten leicht und beschädigte durch Tritte den Streifenwagen. Wegen Sachbeschädigung, Beleidigungen und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte muss sich der Mann nun verantworten.