Lahr Leser auf Pirsch nach den bunten Mosaiken

Lahr - Nach und nach kommt heraus, wie aktiv der noch immer unbekannte Straßenkünstler ist, der mit bunten Mosaik-Bildern seit Tagen für Aufsehen sorgt. Die Lahrer Zeitung hatte über den Unbekannten und seine Werke berichtet. Es ist ein junger Mann, der sich "Der Konditor" nennt und lieber anonym bleiben will.

Dutzende Motive wurden in Lahr entdeckt

Gut ein Dutzend seiner an Hauswänden, Brücken und Mauern festgeklebten und selbst gemachten Bilder aus kleinen Fliesen hatte unsere Redaktion in der Stadt und im Umland entdeckt. Ein Aufruf an unsere Leser von Zeitung und Online-Portal, uns zu berichten, wo es denn noch mehr von diesen Klebe-Mosaiken gibt, lieferte den Beweis: Die kleinen Mosaike des "Konditors" kleben an Dutzenden Stellen in Lahr und Umgebung.

Immer neue Motive und Standorte tauchten in den vergangenen Tagen auf. Wir haben die Leserfotos gesichtet und zeigen sie auf der Internetseite www.lahrer-zeitung.de bei den Bildergalerien. Dort ist auch der Text über den geheimnisvollen Künstler zu finden.

Manche Fans des Puzzle-Mannes gehen sogar auf Fotosafari, berichtete uns eine Leserin, die mit ihrer Tochter loszog, um die Bildchen zu finden: "Macht echt Spaß, zu erraten wo die Bildchen hängen könnten."

Weniger Freude hat der TV Dinglingen, der den Unbekannten und andere Graffiti-Sprayer anzeigte, weil sie das Vereinsheim verschandelt hätten. Die Polizei untersucht die Sache. Allerdings gibt es im Hintergrund Hoffnung, dass die Sache gut ausgeht.

Es gibt nach LZ-Informationen Bemühungen, dass der Künstler sein Werk wieder beseitigt und das reklamierte Mosaik anderweitig anbringt. Auch Landtagskandidatin Regina Sittler hätte gerne eines bei sich an der Hauswand, postete sie auf dem Online-Kanal Instagram. Nicht ausgeschlossen, dass sie eines bekommt.

Lesen Sie auch:

► Wer ist dieser mysteriöse Mosaik-Mann?

► TV Dinglingen zeigt den unbekannten Mosaik-Künstler an

  • Bewertung
    7