Lahr Lahr zeigt sich bunt und lebendig

Live-Musik bis in die Nacht erwartet die Besucher des diesjährigen Lahrer Stadtfests am 22. Juli. Auf vier Open-Air-Bühnen spielen 19 Musikgruppen in der Innenstadt. Auf dem Marktplatz präsentieren sich zum Fest der Kulturen Vereine und Gruppen.

Lahr. Vielseitig, lebendig und bunt will sich die Stadt Lahr beim kombinierten Stadtfest und dem Fest der Kulturen den Bewohnern und Besuchern präsentieren, wie Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller am Mittwochnachmittag bei der Präsentation des neuen Programms im Rathaus betonte. ""Es leben Menschen aus mehr als 110 Nationen in Lahr. Und das Programm ist so vielfältig wie die Bürger unserer Stadt. Wir freuen uns auf ein großes Fest von Lahrern für Lahrer und hoffen, dass auch das Wetter mitspielt."

Über Letzteres muss sich das Oberhaupt der Stadt aber vermutlich keine Gedanken machen – schließlich war der Wettergott den Feiernden bei den letzten Ausgaben der im Zweijahresrhythmus stattfindenden Veranstaltung immer wohlgesinnt.

Fest der Kulturen zeigt sich erneut international

"Das Lichterfest hat gezeigt, dass es auch bei schlechtem Wetter funktionieren kann. Aber natürlich wäre es schön, wenn auch diesmal wieder die Sonne scheint."

Denn schließlich verwandelt sich der Marktplatz mit Verkaufsständen zum Fest der Kulturen mit internationalen Spezialitäten und einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm. Es gibt unter anderem Tanzaufführungen vom Salsa-Club Lahr, von der Balletschule Sonja Kmitta, von Schülerinnen der Schutterlindenbergschule, einen thailändischen Tanz, Showdance des TV Lahr und einen tamilischen Kulturtanz.

Den musikalischen Part übernehmen die Saz-Gruppe der alevitischen Gemeinde, die Musikgruppe "Together as One" des Jugendmigrationsdienstes, der Singkreis "Freundschaft" sowie der Kinderchor von Raduga. Der Name "Raduga" bedeutet auf russisch "Regenbogen" und steht für die Vielfalt des Liedgutes. Außerdem stehen Sportdarbietungen wie Judo, Vorführungen von Dance Fit Lahr oder der Rhythmischen Sportgymnastik des TV Lahr auf dem gut gefüllten Programmzettel. Kinder können sich auf dem angrenzenden Spielplatz "Baumdeck" bei einem Spiele- und Kreativangebot gründlich austoben.

Das Hip-Hop-Duo "Zweierpasch" aus Straßburg/Freiburg inklusive ihrer vierköpfigen Liveband rappt ab 20.30 Uhr auf deutsch und französich auf der Bühne.

Anschließend spielt die in der Freiburger Jazz- und Rockschule ausgebildete Band "FatCat" einen Mix aus Funk, Soul, Pop und Rock.

Parallet zum Fest der Kulturen zieht sich ab 18 Uhr das Stadtfest vom Rathausplatz bis zur Friedrichstraße durch die Innenstadt. Auf insgesamt drei Open-Air-Bühnen laden regionale Bands mit einem breitgefächerten Musik-Mix zum Tanzen, Mitsingen oder einfach nur zum Schwelgen in bekannten Melodien ein. Lahrer Vereine sorgen für das kulinarische Wohl der Besucher und bieten an insgesamt weiteren 19 Straßenständen ein vielfältiges Essens- und Getränkeangebot. Auch die Landesgartenschau Lahr 2018 beteiligt sich mit einem Infostand auf dem Sonnenplatz. Am Stand des Präventionsprojekts "Schutzengel" auf dem Rathausplatz informieren Ehrenamtliche über Möglichkeiten, riskante und gefährliche Situationen gar nicht erst entstehen zu lassen.

Unter dem Motto "United Lahrtists & Friends" bietet die Lahrer Rockwerkstatt auf dem Rathausplatz regionale Acts unterschiedlichster Stilrichtungen. Die Spannweite reicht von Rock bis zu Bigband-Swing. Neben eigenen Songs werden die Bands auch Coverversionen aus mehreren Jahrzehnten der Rockgeschichte zu Gehör bringen. Mit dabei sind die Bigband W, Bail, Confused, Mamalala, Fat Pocket, Fronkzone, Hannah Wilhelm & Friends, Gründe gegen Kinda, Oil, Oriental Vodoo Project, Schüttelfrost, Slim featuring Jeans und Superguru.

Viele Folkbands auf dem Urteilsplatz

Auf der Ostseite des Urteilsplatzes vor dem Haus Friedmann erwartet die Besucher Folk-Rock und Soul. Die "Black Tar Rivers" eröffnen die Bühne mit ihrer Mischung aus rockigen Sound und traditionellen irischen Folkklängen. Die Lahrer Formation "Funk Farmers" spielt anschließend "Finest Home­grown Black Forrest Funk" mit Soulklassikern von James Brown, Wilson Picket bis zu Aretha Franklin.

Auf der Westseite des Urteilsplatzes gibt es Folkmusik in Kombination mit Blues sowie altbekannte Rock ’n’ Roll-Klassiker. Die Band "Out of the box" aus der Ortenau spielt handgemachten Folk-Blues mit eingängigen Melodien. Im Anschluss lässt die lokale Band "Four for Rock ’n’ Roll" aus Lahr legendäre Songs der Musikgeschichte wiederaufleben. Die vier Musiker spielen Titel aus den 1950er, 60ern und 70er-Jahren von John Fogerty, Chuck Berry und Elvis Presley.

Knapp 80 000 Euro investiert die Stadt Lahr für die Kombination aus beiden Festen. Gut investiertes Geld, wie Wolfgang B. Müller betont: "Trotz der Konkurrenz aus dem Umald, ist die Veranstaltung fest im Kalender verankert."

INFO

Gratis-Busse

Wie bereits bei den vergangenen Ausgaben der Veranstaltung, bietet die SWEG auch in diesem Jahr wieder kostenlose Fahrten auf den Lahrbus-Linien an. Von 8 Uhr morgens an können sich Besucher aus allen Stadtteilen in die Innenstadt kutschieren lassen. Der Service wird bis um 20 Uhr angeboten. Anschließend können alle Festbesucher von 22.30 bis 0.30 Uhr mit den Bussen kostenlos zurückfahren. Die Busse fahren drei zentrale Haltestellen an: Doler Platz, Obere Goethestraße und den Polizeiparkplatz.

  • Bewertung
    4