Lahr Lahr feiert drei Feste in einem

Lahr - Gleich drei Feste an einem Tag feiert Lahr am Samstag, 20. Juli. Mit Sport, Kultur, Essen und jeder Menge Musik ist in der Innenstadt für jeden Besucher etwas dabei.

"Es ist die Großveranstaltung in der Innenstadt", sagt Oberbürgermeister Wolfgang G. Müller mit Blick auf das Stadtfest am Samstag, 20. Juli. Nachdem es zuletzt 2017 stattfand, steigt es dieses Jahr als Hauptveranstaltung im Rahmen einer Dreifach-Feier, bestehend aus Stadtfest, dem Fest der Kulturen und dem Vis-à-Vis-Fest, das 2019 in Lahr stattfindet. Letzteres findet in loser Reihenfolge in einer der 36 Mitgliedsgemeinden des Vis-à-Vis-Zweckverbands statt – immer abwechselnd auf einer der beiden Rheinseiten. "Es ist mir eine große Freude, dass wir in diesem Jahr gemeinsam mit unseren französischen und deutschen Nachbargemeinden in Lahr feiern dürfen", so Müller.

Warum drei Feste an einem Tag?

Jedes Fest sei eine Kraftanstrengung für die Verwaltung, sagt OB Müller. Außerdem würden die Feste davon leben, dass auch Menschen aus der Region zu Besuch kommen. Daher wolle man die Großfeste miteinander koordinieren und bei der Organisation die Ressourcen bündeln.

Was wird an dem Tag alles geboten?

Das Angebot in der Lahrer Innenstadt reicht von einem Straßenfußball-Turnier auf dem Rathausplatz – anmelden kann man sich vor Ort oder beim Schlachthof unter Telefon 07821/98 11 85 – am Mittag, über das Fest der Kulturen mit künstlerischen und kulinarischen Einflüssen aus vielen Ländern auf dem Marktplatz bis hin zu jeder Menge Musik beim Stadtfest und dem Vis-à-Vis-Fest. Ersteres bespielt ab 18 Uhr den Rathaus-, Museums- und Urteilsplatz auf drei Open-Air-Bühnen, dem Vis-à-Vis-Fest gehört ebenfalls ab 18 Uhr der Schlossplatz. Das Fest der Kulturen mit mehr als 15 Gruppen, Vereinen und Bands beginnt bereits um 16 Uhr.

Welche Bands sind beim Stadtfest dabei?

Der Rathausplatz ist fest in der Hand der Lahrer Rockwerkstatt. Mit dabei sind: Oil, BigBand W, Schüttelfrost, Shardless, Unit, Frank Vetter & Gäste, Niklas Bohnert Band, Pomona Green sowie die aus dem Groove Lab der Städtischen Musikschule hervorgegangene Band Urban Hype.

Auf dem Museumsplatz spielt das Freiburger Gitarrenduo "Eucalyptos" von 18 bis 20.30 Uhr. Anschließend spielt ab 21 Uhr die Band "Peter Oehler, Notes & Kirchner" Songs von Abba bis Zappa.

Auf dem Urteilsplatz interpretiert von 18 bis 20.30 Uhr das musikalische Nachwuchsduo Melissa Zucano und Adrian Schaub stimmungsvoll Klassiker der Musikgeschichte. Von 21 bis 23.30 Uhr geht es mit der Breisgauer Band "One Way Train" weiter.

Und welche Bands spielen beim Vis-à-Vis-Fest und dem Fest der Kulturen?

Beim Vis-à-Vis-Fest steht das grenzüberschreitende Feiern auf dem Programm. Von 18 bis 20.30 Uhr spielt das Duo "Ive & T.Bo" – 2017 als beste Country-Sänger beim deutschen Rock und Pop Preis 2017 ausgezeichnet – Ab 21 Uhr rockt die elsässische Band "Rosystars" die Bühne. Beim Fest der Kulturen ist die Band "Malaka Hostel" aus Freiburg ab 21 Uhr der musikalische Höhepunkt.

Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Man werde durch präventive Kontrollen versuchen, im Hintergrund zu bleiben, erklärte Lahrs Polizeichef Felix Neulinger. Einen Fokus werden man auf Jugendschutz- und Verkehrskontrollen legen. Insgesamt zeigte sich Neulinger optimistisch, dass das Sicherheitskonzept greifen werde. Und auch Feuerwehr-Kommandant Thomas Happersberger hat mit Blick auf den großen Besucherandrang keine Bedenken. Für 10 000 Festbesucher in der Spitze sei die Innenstadt groß genug, so Happersberger.

  • Bewertung
    1