Lahr Klassiker und Neues im Angebot

Lahr - Venezianischer Karneval, Ballett oder Japanisch-Kurs: Mit circa 800 Vorträgen, Exkursionen und Studienfahrten startet die Volkshochschule Lahr ab Februar ihre neues Programm.

Die VHS möchte bis Juli "Bewährtes und Neues aus fünf Themenbereichen" anbieten, heißt es in einer Mitteilung. Wie VHS-Leiterin Carmen Wenkert und Tobias Meinen, Amtsleiter außerschulische Bildung, bei einem Pressegespräch berichtet haben, soll unter anderem die LGS ein Schwerpunkt im Angebot sein. Hinzu kommen auch Kurs-Klassiker, die ein Team von zehn Mitarbeitern und circa 400 Dozenten vorbereitet haben. Das Programmheft liegt unter anderem in den Orts-, Gemeinde- und Stadtverwaltungen und im Bürgerbüro Lahr aus, und kommt auch als Beilage der Lahrer Zeitung in die Haushalte. Landesgartenschau: Die VHS präsentiert sich auf der Gartenschau  unter anderem mit einem eigenen Aktionstag am Samstag, 7. Juli, von 10 bis 16 Uhr im Bürgerpark. Bei "Vielfalt in Aktion" bieten Dozenten an jedem zweiten Donnerstag auf der Bühne im Kleingartenpark Mitmachaktionen an.

Kooperationen: In Zusammenarbeit mit Vereinen, Behörden und weiteren Volkshochschulen stehen unter anderem auch Ausflüge, Reisen und Bildungsmöglichkeiten auf dem Programm. So startet am Montag, 26. Februar, eine mehrwöchige Ausbildung zum "Breisgauer Wein-Guide", an der auch die VHS nördlicher Breisgau beteiligt ist. Der Schwarzwaldverein bietet am Sonntag, 18. März, eine Fahrt in das Vogesen-Bergdorf Remiremont an, wo ein venezianischer Karneval gefeiert wird. An die Teilnehmer der VHS-Integrationskurse richtet sich das Lerncafé des Freundeskreises Flüchtlinge Lahr. Hier können sie sich mit Ehrenamtlichen auf Prüfungen vorbereiten. Kinder und Jugendliche: Um Natur geht es in Experimenten, Kursen und Entdeckungen mit dem Naturschutzbund Lahr. Außerdem gibt es Ferienangebote wie die "Osterwerkstatt Natur", 26. bis 29. März, oder die Aktion "Märchenhafte Tiere", 28. bis 30. Mai. Ein Vorbereitungskurs auf die Mathe-Prüfung in der Realschule unterstützt Schüler bei ihrem Abschluss.

Klassiker: Gesundheitsvorträge zu den Themen Herzrhythmusstörungen, Bandscheibenvorfall oder Ernährung, Sprachkurse, 83 Entspannungs- und 139 Bewegungskurse sowie 66 Kochseminare sind fester Bestandteil des Halbjahr-Programms. Ein Wochenendseminar am 17. und 18. März bereitet auf die Ausbildereignungsprüfung "AEVO" vor. Neues: Es werden zwei Intensivkurse angeboten, in denen Migranten berufsbezogene Deutschkenntnisse erlernen können. Neu ist auch ein Ballettkurs für Jugendliche und Erwachsene unter Leitung der Tänzerin Eriko Stock. Im Kurs "Handlettering" lernen die Teilnehmer, mit Zitaten und Schrift Objekte aller Art zu gestalten. Premiere hat auch ein Japanisch-Sprachkurs.

  • Bewertung
    0