Lahr Kirchen bringen Weihnachten nach Hause

Der Gottesdienst am Karsamstag in der katholischen Kirche in Seelbach wurde von Diakon Joachim Swientek (Zweiter von links) und Dekan Johannes Mette (rechts) vor leeren Kirchenbänken gehalten und im Internet übertragen. Auch an Weihnachten werden Gottesdienste ins Internet verlegt. Es wird aber auch noch einige wenige Präsenzgottesdienste geben. Archivfoto: Baublies Foto: Lahrer Zeitung

Von Herbert Schabel

Einer der wichtigsten Gottesdienste im Jahr­– wenn nicht der wichtigste – kann nicht wie gewohnt gefeiert werden. Die katholische Gemeinde Lahr hat wegen der Pandemie die meisten – aber nicht alle – Präsenzgottesdienste zu Heiligabend abgesagt.

Lahr. "Es ist eine Ausnahmesituation, wie sie noch keiner erlebt hat", so der katholische Dekan Johannes Mette. Viele ältere Menschen hätten ihm gesagt, dass sie nun zum ersten Mal in ihrem langen Leben an Weihnachten keinen Gottesdienst besuchen könnten. Die Pfarrgemeinderäte, leitenden Pfarrer und Seelsorgeteams hätten schwierige Entscheidungen treffen müssen, so Mette.

n Katholische Kirche: Seit Dienstag steht fest, dass in der Seelsorgeeinheit an der Schutter alle Kinderkrippenfeiern sowie die Christmetten in St. Maria Lahr und in Dörlinbach entfallen, außerdem die "offene Kirche" in Kuhbach. Auch alle Gottesdienste an besonderen Orten sind abgesagt. Dagegen finden die Heiligabend-Christmetten in St. Peter und Paul und Heilig Geist in Lahr (jeweils ab 22 Uhr), in St. Nikolaus Seelbach (17 Uhr) und in St. Antonius Schuttertal (19 Uhr) statt, mit Anmeldung unter www.kath-schutter.de und begrenzter Teilnehmerzahl.

Familien können von 10 bis 16 Uhr zur Krippe in Heilig Geist (Lahr) und St. Antonius (Schuttertal) kommen – ohne Anmeldung. Vom 25. Dezember bis 3. Januar entfallen dann alle Gottesdienste. Wie es danach weitergeht, ist noch offen.

Die Gottesdienste in der Seelsorgeeinheit Ettenheim finden mit einem Hygieneschutzkonzept statt. Auch in der Seelsorgeeinheit Rust gibt es am 24. und 25. Dezember Präsenzgottesdienste, jeweils mit wenigen Teilnehmern. Dagegen sind für die Seelsorgeeinheiten Kippenheim und Friesenheim vom 24. Dezember bis 10. Januar alle Präsenzgottesdienste abgesagt.

Dafür werden Gottesdienste im Livestream übertragen: An Heiligabend ab 17 Uhr und an Silvester ab 18.30 Uhr jeweils aus Seelbach fürs gesamte Dekanat Lahr unter www.gemeinsam-im-schuttertal.de/live. Auch die Seelsorgeeinheit Rust überträgt mehrere Gottesdienste live unter www.se-rust.de.

Auf den Webseiten der Seelsorgeeinheiten finden sich weitere Formate, etwa Krippenfeiern online (Friesenheim), vor Ort gefilmte Krippenspiele ("An der Schutter") oder Anleitungen für Gebet und Gottesdienst daheim. An Heiligabend um 17 Uhr läuten in allen Kirchen des Dekanats Lahr die Glocken, um das Weihnachtsfest zu begrüßen, so Dekan Mette.

n Evangelische Kirche: Die evangelische Kirchengemeinde Lahr hat, wie berichtet, bereits in der vergangenen Woche alle Weihnachtsgottesdienste bis zum 3. Januar abgesagt. Stattdessen werden Online-Gottesdienste angeboten, abrufbar unter www.auferstehungsgemeinde-lahr.de und www.kreuzgemeinde-lahr.de. An Heiligabend wird es zwei Livestreams geben: ab 15 Uhr ein Familiengottesdienst mit (Jugend-)Krippenspiel von Diakonin Lohf und ab 17.30 Uhr eine Christvesper mit Pfarrer Schleifer. Weitere Online-Gottesdienste sind in Planung: Für den ersten Weihnachtsfeiertag mit Pfarrer Wasmuth-Hödicke, für Sonntag, 27. Dezember, mit Pfarrer Fiehn und für den 1. Januar mit Pfarrer Donner. n Kirche am Flugplatz: Die Freie Christengemeinde Lahr hat alle Präsenzgottesdienste bis zum 10. Januar abgesagt. Der Heiligabend-Gottesdienst wird ab 18 Uhr per Livestream auf You-Tube übertragen.

n AB-Gemeinde: Die AB-Gemeinde Lahr im Evangelischen Gemeindeverband veranstaltet an Heiligabend zwei Gottesdienste in der Friedenskirche, um 15 Uhr und um 17 Uhr. Der 15-Uhr-Termin ist für Familien mit Kindern gedacht. Wegen der Corona-Regeln ist die Besucherzahl jeweils auf 70 beschränkt. Es sind nur noch wenige Plätze verfügbar, die reserviert werden müssen per E-Mail an dirk.garthe@ab-verband.org. Die Heiligabend-Gottesdienste werden von Pastor Dirk Garthe gehalten.­

n Evangelisch-methodistische Kirche: Auch die Evangelisch-methodistische Gemeinde Lahr hält am Heiligabend-Gottesdienst fest. Er beginnt um 16 Uhr im Gemeindezentrum am Königsberger Ring 44. Dafür ist aber eine Anmeldung erforderlich, per E-Mail an lahr@emk.de oder telefonisch unter 07821/98 36 13. Wer nicht angemeldet ist, kann nur am Gottesdienst teilnehmen, wenn die Plätze ausreichen, teilen die Lahrer Methodisten auf ihrer Internetseite mit.

Die katholischen Kirchen in Lahr sind tagsüber geöffnet und festlich geschmückt. "Die Krippe und der Weihnachtsbaum sind da. In vielen Kirchen brennt auch das Friedenslicht aus Bethlehem", teilt Dekan Mette mit. Dagegen hält die evangelische Kirchengemeinde Lahr ihre Gotteshäuser auf Empfehlung der Landeskirche über Weihnachten geschlossen.

  • Bewertung
    0