Lahr Keine Chance für Wildparker

Lahr - Um wildes Parken zu unterbinden, hat die Stadt am Dienstag in der Schillerstraße weitere Poller anbringen lassen. So sollen die Gehwege komplett für Fußgänger freigehalten werden.

"Wer regelmäßig in der Schillerstraße zu Fuß unterwegs ist, freut sich über die komfortabel nutzbaren und freien Gehwege, zumindest im oberen Bereich", schreibt die Stadt in einer Pressemitteilung. Denn dort sicherten zahlreiche Poller zwischen der Kaiserstraße und der Metzgerstraße den westlichen Gehweg, sodass er auf seiner vollen Breite nutzbar sei und nicht von parkenden Fahrzeugen eingeschränkt werde.

Kontrollen durch den Kommunalen Ordnungsdienst

Im unteren Bereich hingegen sei "leider bisher immer wieder wildes Parken auf den Gehwegen zu beobachten", so die Stadtverwaltung. Um diesem Missstand abzuhelfen und die Gehwege im gesamten Bereich der Schillerstraße freizuhalten, wurden nun auch Poller unterhalb der Metzgerstraße bis zur Kreuzstraße montiert.

"Alleine mit Kontrollen durch den Kommunalen Ordnungsdienst lässt sich das Problem leider nicht in den Griff bekommen, da es sich meistens um schnell wechselnde Kurzzeitparker handelt", erklärt Lucia Vogt, Leiterin der Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung bei der Stadt. Parkraum gehe durch diese Maßnahme nicht verloren, weil die Flächen bislang ordnungswidrig genutzt worden seien.

Tipp der Verwaltung: "Sollten die Stellplätze in der Schillerstraße oder der Eichrodtstraße belegt sein, stehen in den Tiefgaragen Marktplatz, Sparkasse und Walpotenhaus sowie im Parkhaus Volksbank genügend Parkmöglichkeiten zur Verfügung." Auslastungsanzeigen in der Schillerstraße helfen bei der Orientierung.

Auskunft

Was ist erlaubt, was ist verboten? Bei Fragen zum Gehwegparken, gibt die Abteilung Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Lahr unter Telefon 07821/­9 10 03 18 Auskunft.

  • Bewertung
    8