Hugsweier (a). An den Böschungen der Bahnüberführung gibt es für die Hugsweierer Müllentsorger nach wie vor viel zu tun. Eine engagierte und umweltbewusste Gruppe von Bürgern unter Führung von Eduard Wenski findet in diesem Bereich nicht nur achtlos weggeworfene Flaschen, sondern auch Müll von Wohnungsrenovierungen und neuerdings auch Säcke mit zusammengepressten Einwegplastikflachen aus denen der Wertbon entfernt wurde. Offensichtlich wird dieser Bon dann auf leere Einmalflaschen ohne Pfandgarantie aufgeklebt und damit in den Leergutautomaten Pfandgeld kassiert. Eduard Wenski und seine Mitstreiter haben immer noch die Hoffnung, bei ihren Aktionen auch Hinweise auf die Umweltsünder zu bekommen. Bei den Sammelaktionen in Hugsweier kommt viel Müll zusammen, wie Wenski deutlich machte.