Lahr Große Ehre für den Filmclub Lahr

Große Freude über den goldenen Schmetterling und den Publikumspreis: Jürgen und Bergit Bergmann. Foto: Videoclub

Lahr - Ein Beitrag des Lahrer Videoclubs wurde beim Bundesfilmfestival im saarländischen Blieskastel, das diesmal bedingt durch Covid-19 online stattfand, ausgezeichnet.

Goldener Schmetterling und Publikumspreis für Lahrer Ehepaar

Dabei wurden die Mitglieder Bergit und Jürgen Bergmann mit ihrem Beitrag "Makrokosmos" mit dem goldenen Schmetterling und dem Publikumspreis ausgezeichnet. Durch diesen Beitrag wurden sie an die Deutschen Filmfestspiele nach Erfurt weitergemeldet, wo die Besten aller Kategorien teilnehmen. Auch dort wurde ihr Film mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Der Wettbewerbsbeitrag "Makrokosmos" punkte durch gekonnt geschnittene und vertonte Szenen. In diesen werde unter anderem mit der eindringlichen Super-Slowmotion umherfliegender Falter auf die Artenvielfalt der in der Region heimischen und vom Aussterben bedrohten Insekten aufmerksam gemacht, heißt es in einer Mitteilung.

Begeisterung für Insekten wecken

"In dem vorgestellten Film wurden die eindrucksvollen Makroaufnahmen mit perfektem O-Ton und dezent eingesetzter Musik kombiniert, um die Begeisterung für Insekten zu wecken. Dramaturgisch steigert sich der Film kontinuierlich bis zum unerwarteten Finale und der Textbotschaft, welche die Zuschauer aufrüttelt und zum Nachdenken zwingt", so der Schirmherr der Veranstaltung, der saarländische Minister für Umwelt und Verbraucherschutz Reinold Jost, in seiner Laudatio.

Der Filmclub Lahr trifft sich alle zwei Wochen. Termine finden Interessierte im Internet unter www.filmclublahr.de. Nach Vereinbarung besteht die Möglichkeit, den prämierten Film an einem der Klubabende zu zeigen und darüber zu diskutieren. Anfragen werden per E-Mail an filmclub-lahr@ gmx.de entgegen genommen.

  • Bewertung
    2